Teamassistenz

Mirjam Weißkopf

"Ich befasste mich früh mit Geschichte, weil ich feststellte, dass man es nur mit einem freien Zugang zu Informationen schaffen kann, sich von einem einmal eingetrichterten Weltbild zu befreien, um eine unabhängigere Sicht auf Weltanschauungen zu bekommen. Nichts bewundere ich daher mehr als Journalisten, die sich nicht nur mit einer Fülle von vorgelegten Fakten konfrontiert sehen, sondern auch mit ihrem unerschrockenen Mut einen Beitrag zur Wahrung von Demokratie und Menschenrechten leisten. Bei Reporter ohne Grenzen habe ich vor allem aber das Gefühl, etwas mitgestalten zu können, das unterstützungswürdig ist: Der Einsatz für eine freie Presse weltweit, wo jeder lesen darf, was publiziert wird."

Mirjam studierte Geschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und startete ihre berufliche Laufbahn in einer NGO im Bereich Migration und Flüchtlinge in Berlin. Seit Januar 2016 ist sie bei Reporter ohne Grenzen in Berlin als Teamassistentin in Vollzeit tätig.

nach oben