Pressearbeit

Ulrike Gruska

"Als Osteuropa-Journalistin habe ich lange in Ländern gearbeitet, in denen die Presse nicht frei ist. Redakteure schreiben Politikern und Oligarchen nach dem Mund, weil sich anders das Geld für den Lebensunterhalt nicht verdienen lässt. Für ein kritisches Wort riskieren sie ihren Arbeitsplatz oder sogar ihr Leben. Kollegen, die sich diesem Druck mutig entgegenstellen und trotz aller Schwierigkeiten ungeschminkt berichten, möchte ich mit meiner Arbeit bei Reporter ohne Grenzen eine Stimme geben."

Ulrike Gruska arbeitet seit Januar 2012 als Pressereferentin bei Reporter ohne Grenzen. Davor berichtete sie für deutsche Medien aus Russland und dem Südkaukasus, war Redakteurin beim Netzwerk für Osteuropaberichterstattung n-ost und bei deutschsprachigen Zeitungen in der Wolgaregion. Ulrike Gruska hat in Hamburg Politische Wissenschaft mit Schwerpunkt Osteuropa studiert und bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung in Potsdam volontiert.

nach oben