Matthias Spielkamp

"Mehr als 15 Jahre lang habe ich nicht nur als Journalist, sondern auch als Ausbilder für Journalistinnen und Journalisten aus Entwicklungs- und Schwellenländern gearbeitet. In vielen davon unterdrücken autoritäre oder diktatorische Regierungen die Pressefreiheit. Das zeigt mir immer wieder, welch hohes Gut sie ist, und wie verletzlich sie sein kann. Dass in Deutschland Internetsperren, Vorratsdatenspeicherung und die Überwachung von Journalistinnen und Journalisten nur mit Mühe - und vielleicht nicht einmal auf Dauer - abgewendet werden konnten, zeigt zugleich leider, dass die Pressefreiheit auch hierzulande immer wieder neu verteidigt werden muss. Dafür engagiere ich mich bei Reporter ohne Grenzen."

© Maik Reichert, CC BY 4.0

Matthias Spielkamp, Jahrgang 1970, ist Mit-Gründer und Geschäftsführer der Advocacy-Organisation AlgorithmWatch, die mehr Licht ins Dunkel algorithmisch gesteuerter Systeme bringen will – wozu auch die für die Pressefreiheit kritischen Plattformen wie Facebook, Google/Youtube, Twitter, Tiktok und andere gehören. Dafür wurde die Organisation mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet und für den Grimme Online Award nominiert. Matthias ist Mitglied im Beirat des Whistleblower-Netzwerks und des Kuratoriums der Stiftung Warentest. Er hat Philosophie an der FU Berlin (MA) und Journalismus an der University of Colorado at Boulder (MA) studiert und mehrere Bücher veröffentlicht.

nach oben