Venezuela | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Venezuela

Venezuelas Medien sind politisch extrem polarisiert. Dutzenden lokalen Radio- und Fernsehsendern wurden „aus technischen und administrativen Gründen“ die Lizenzen entzogen. Zugleich wird der Auf- und Ausbau eines staatlich kontrollierten Rundfunksystems forciert. Die selektive Anwendung weit auslegbarer Gesetze begünstigt Selbstzensur. Besonders in Zeiten politischer Spannungen sind Journalisten und Blogger Bedrohungen und Hetzkampagnen unterschiedlicher Lager ausgesetzt. Alle Rundfunksender müssen jederzeit kurzfristig und in voller Länge Regierungsverlautbarungen ausstrahlen.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 143 von 180
Venezuela 30.01.2019

Zensur auf neuem Höhepunkt

Reporter ohne Grenzen fordert die venezolanische Regierung auf, Journalistinnen und Journalisten eine freie Berichterstattung über die aktuelle Staatskrise zu ermöglichen. In der vergangenen Woche hat die Zensur privater Medien in alarmierendem Ausmaß zugenommen. Journalistinnen und Journalisten werden auf vielfältige Weise von ihrer Arbeit abgehalten.

mehr
Venezuela 22.01.2019

Billy Six muss faires Verfahren bekommen

Reporter ohne Grenzen fordert die venezolanischen Behörden auf, dem seit zwei Monaten inhaftierten deutschen Journalisten Billy Six unverzüglich Zugang zu einem Anwalt seiner Wahl zu gewähren und ihm so ein faires Verfahren zu ermöglichen. Seit einer Woche wird dem Anwalt, dem Six' Eltern die Verteidigung übertragen haben, der Zutritt zum Gefängnis verwehrt.

mehr
Venezuela 12.12.2018

Deutscher Journalist zu Unrecht in Haft

Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige Haftentlassung des deutschen Journalisten Billy Six, der seit dem 17. November in Caracas in einem Militärgefängnis sitzt. Dem freien Mitarbeiter der rechtskonservativen Publikationen Junge Freiheit und Deutschland-Magazin wird Spionage, Rebellion und das Verletzen von Sicherheitszonen vorgeworfen.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Festnahmen im Dutzend –
eine effektive Art der Einschüchterung

2014 wurden in Venezuela 34 Journalisten vorübergehend wegen ihrer Arbeit festgenommen – so viele wie in wenigen anderen Ländern. 134 Mal wurden Journalisten bedroht oder angegriffen, meist von Nationalgardisten.

Mehr