#FreeThemAll: Truong Duy Nhat | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Vietnam 03.09.2019

#FreeThemAll: Truong Duy Nhat

Truong Duy Nhat
Truong Duy Nhat © picture alliance / AP Photo

Der vietnamesische Bürgerjournalist und Blogger Truong Duy Nhat wurde zuletzt am 26. Januar 2019 in einem Einkaufszentrum in Bangkok gesehen. Für rund zwei Monate fehlte jede Spur von ihm, dann tauchte er wieder auf: allerdings nicht in Bangkok, sondern in Hanoi und auch nicht auf freiem Fuß, sondern in einem Gefängnis. Vietnamesische Behörden teilten Nhats Familie lediglich mit, dass der Journalist dort seit Ende Januar eine Haftstrafe absitze. Über eine offizielle Anklage und die Umstände seiner Verhaftung machten sie keine Angaben. Die Organisation Reporter ohne Grenzen geht davon aus, dass Nhat aufgrund seiner Tätigkeit als Journalist festgenommen wurde, und forderte die thailändischen und vietnamesischen Behörden dazu auf, den Fall umgehend aufzuklären.

Nhat war in seinem Heimatland bereits 2014 wegen des „Missbrauchs demokratischer Freiheiten“ zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt worden. Damals hatte er sich in seinem privaten Blog regierungskritisch geäußert. Verhaftungen von Journalisten sind in Vietnam keine Seltenheit. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen liegt das Land auf Platz 175 von 180 Ländern.

In der Rubrik #FreeThemAll werden auch Fälle inhaftierter Medienschaffender vorgestellt, die nicht im ROG-Barometer der Pressefreiheit stehen. In das Barometer nimmt ROG nur Fälle auf, in denen die Organisation einen direkten Zusammenhang der Haft mit der journalistischen Tätigkeit belegen kann. In zahlreichen weiteren Fällen ist ein Zusammenhang wahrscheinlich, aber (noch) nicht nachzuweisen.



nach oben