Länderportal

Libyen

Angesichts politischer Instabilität und offener bewaffneter Machtkämpfe arbeiten Journalist*innen in Libyen unter Lebensgefahr. Seit dem Jahr 2011 wurden etwa 20 Medienschaffende getötet, ohne dass jemand dafür zur Rechenschaft gezogen worden wäre. Viele Journalist*innen sind ins Ausland geflohen, und die Medien bemühen sich, nicht anzuecken. Die Konfliktparteien lassen keinen Zweifel an ihrer Geringschätzung für die Pressefreiheit. Unabhängige Informationen aus Libyen sind vor diesem Hintergrund Mangelware.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 164 von 180
Libyen15.08.2020

#FreeThemAll: Ismail Abuzreiba al-Zway

In Libyen ist laut einer Stellungnahme der Vereinten Nationen der Fotojournalist Ismail Abuzreiba al-Zway im Mai dieses Jahres in einem geheimen Gerichtsverfahren zu einer Haftstrafe von fünfzehn Jahren verurteilt worden.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 202021.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Tripolis Stadtansicht
Libyen27.12.2019

#FreeThemAll: Reda Elhadi Fheil al-Boum

Am Abend des 15. Dezember dieses Jahres ist der Journalist und Menschenrechtler Reda Elhadi Fheil al-Boum in Libyen festgenommen worden. Er war am Flughafen von Tripolis von zwei Männern in Zivil abgeführt worden. Seitdem fehlt jede Spur von ihm.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Nirgends verschwinden
mehr Journalisten

In Libyen wurden 2015 mindestens fünf Journalisten entführt. Weitere fünf verschwanden, mehr als in jedem anderen Land weltweit.

Mehr
Kampf gegen Straflosigkeit

Keine Spur von Sofiane Chourabi und Nadhir Ktari

Die beiden tunesischen Journalisten verschwanden am 7. September 2014 in Libyen. Die zuständigen Behörden haben sehr langsam reagiert.

Mehr