Cover des Berichts Zwei Journalisten filmen den Ort von einem Bombenanschlag Bild der Press Freedom Pact-Aktion der Reporter ohne Grenzen, Text: Jahresbericht 2020 Podcast

Update zum Russlandbericht

Wie der Kreml unabhängigen Journalismus auch online immer stärker zensiert.

Zum Bericht

Hilfe für Journalisten in Afghanistan

Medienschaffende in Afghanistan schweben in Lebensgefahr.

Jetzt Hilfsaktion unterstützen

Jahresbericht 2020

Informieren Sie sich über Aktivitäten und Projekte von Reporter ohne Grenzen aus dem Jahr 2020.

Zum Jahresbericht

Podcast: Pressefreiheit Grenzenlos

Medienschaffende sprechen über ihre Geschichte und über Einschränkungen der Pressefreiheit in ihrem Land.

Zum Podcast

Zum Schutz unserer Mitmenschen – aber auch zu unserem eigenen - arbeiten wir in diesen Tagen überwiegend im Homeoffice. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und telefonisch, Ihre Anrufe werden weitergeleitet. Bleiben Sie gesund!

Vietnam21.09.2021

Protest gegen Social-Media-Sperren

Reporter ohne Grenzen, Exiljournalisten aus Vietnam und Unterstützerinnen und Unterstützer haben vor der Facebook-Deutschlandzentrale in Berlin gegen das Sperren journalistischer Inhalte in sozialen Netzwerken protestiert. Insbesondere Bloggerinnen und Journalisten aus Vietnam, die im Exil in Deutschland leben, sind davon betroffen.

mehr
Nematullah Naqdi, Journalist bei Etilaatroz, nach seiner Rückkehr. Er war von den Taliban festgehalten und misshandelt worden. © Wakil Kohsar / AFP
Afghanistan18.09.2021

Über 100 afghanische Journalisten bitten um Hilfe

Afghanische Journalistinnen und Journalisten haben einen dringenden Appell an die internationale Gemeinschaft gerichtet. Sie befürchten, dass der Journalismus in ihrem Land die Taliban-Herrschaft nicht überlebt. Unterzeichnet haben den Appell 103 Medienschaffende, darunter 20 Frauen, mit verschiedenen politischen und ethnischen Hintergründen.

mehr
Deutschland16.09.2021

Pressefreiheit: Wahlversprechen unter der Lupe

Zur Hochphase des Bundestagswahlkampfs hat Reporter ohne Grenzen detaillierte Antworten der Parteien zu Kernthemen des Schutzes der Pressefreiheit im In- und Ausland erfragt. Sie geben einen kompakten Überblick über Lösungsansätze und Zusagen, an denen sich die Politik der nächsten vier Jahre messen werden lassen muss.

mehr
Bundesaußenminister Maas auf dem Gymnich-Treffens in Brdo, 03.09.2021. Beim informellen Treffen der EU-Außenminister ging es v.a. um Afghanistan. © picture alliance / photothek | Florian Gaertner
Afghanistan15.09.2021

Afghanische Journalisten nicht im Stich lassen

Reporter ohne Grenzen begrüßt die pauschale Aufnahmezusage des Bundesinnenministeriums für mehr als 2000 schutzsuchende Menschen aus Afghanistan, unter ihnen auch Journalistinnen und Journalisten. Gleichzeitig kritisiert die Organisation jedoch das unkoordinierte und intransparente Vorgehen der Bundesregierung.

mehr
Die Etilaatroz-Journalisten Nematullah Naqdi und Taqi Daryabi mit mutmaßlich durch die Taliban zugefügten Folter-Wunden.
Afghanistan13.09.2021

Taliban verhaften und misshandeln Journalisten

Medienschaffende in Afghanistan sind vermehrt gewalttätigen Angriffen ausgesetzt. Reporter ohne Grenzen verifiziert und dokumentiert fortlaufend Übergriffe auf sowie Verhaftungen und Misshandlungen von Journalistinnen und Journalisten seit der de-facto-Machtübernahme der Taliban am 16. August.

mehr
Vernetzte Welt
Deutschland13.09.2021

NGO-Bündnis F5 für Neustart in der Digitalpolitik

Reporter ohne Grenzen, die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF), AlgorithmWatch, die Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland schließen sich zum Bündnis „F5“ zusammen. Ziel der Kooperation ist es, für einen Neustart (F5) in der Digitalpolitik zu werben.

mehr
Myanmar09.09.2021

Mehr als 50 Journalisten in Haft

Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige und bedingungslose Freilassung von Ma Thuzar. Die myanmarische Journalistin wurde vor rund einer Woche festgenommen und wird seitdem in der Stadt Yangon festgehalten. Zuvor war sie vier Monate untergetaucht. Damit sind nun mehr als 50 Journalistinnen und Journalisten in Myanmar in Haft.

mehr
Alle Meldungen

Jetzt spenden!

Unterstützen Sie unseren Einsatz für die Pressefreiheit weltweit!

Ja, ich will jetzt spenden!

Mitglied werden!

Werden auch Sie Teil unseres internationalen Netzwerks. Damit kritische Stimmen nicht verstummen!

Ja, ich will Mitglied werden!