Demonstrationen in Hongkong Weltkarte der Pressefreiheit Strassenzug im Japan zu Zeiten der Corona-Pandemie The Uncensored Library

Fotos für die Pressefreiheit 2020

Am 3. Mai, dem internationalen Tag der Pressefreiheit, erscheint die neue Ausgabe des Bildbandes.

Jetzt bestellen

Rangliste der Pressefreiheit 2020

Die weltweite Situation der Pressefreiheit auf einen Blick - 180 Länder im Vergleich.

mehr

Pressefreiheit in der Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit gravierende Auswirkungen auf die Pressefreiheit.

Zur Themenseite

The Uncensored Library

Zensierte Artikel werden unzensierte Bücher – versteckt vor staatlicher Überwachungstechnologie innerhalb des Computerspiels Minecraft.

zur Bibliothek

Zum Schutz unserer Mitmenschen – aber auch zu unserem eigenen - arbeiten wir in diesen Tagen überwiegend im Homeoffice. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und telefonisch, Ihre Anrufe werden weitergeleitet. Bleiben Sie gesund!

Verfassungsschutz13.07.2020

Staatstrojaner gegen Journalisten

Die deutschen Geheimdienste sollen die Befugnis erhalten, Geräte zu hacken und Telefonate und Online-Chats auszuspähen. Auch Journalistinnen und Journalisten sollen mithilfe von Staatstrojanern abgehört werden dürfen. So sieht es der Gesetzesentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzgesetzes vor.

mehr
Neues BND-Gesetz:09.07.2020

Journalisten vor Überwachung schützen

Reporter ohne Grenzen fordert die Bundesregierung auf, den umfassenden Schutz vertraulicher Kommunikation von Journalisten vor geheimdienstlicher Überwachung im neuen Gesetz des Bundesnachrichtendienstes festzuschreiben. Im Mai hatte das Bundesverfassungsgericht das 2017 in Kraft getretene BND-Gesetz für verfassungswidrig erklärt.

mehr
Russland07.07.2020

Journalistin zu Geldstrafe verurteilt

Reporter ohne Grenzen ist erleichtert, dass die russische Radiojournalistin Swetlana Prokopjewa nicht ins Gefängnis, sondern stattdessen lediglich eine Geldstrafe zahlen muss. Dennoch kritisiert RSF das Urteil wegen "Rechtfertigung des Terrorismus" und fordert, dass dieses in einem Berufungsverfahren aufgehoben wird.

mehr
Saudi-Arabien/Türkei04.07.2020

RSF beobachtet Prozessauftakt im Fall Khashoggi

Reporter ohne Grenzen hat den Prozessauftakt im Fall des ermordeten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi vor Ort verfolgt. Türkei-Repräsentant Erol Önderoglu nahm an der dreieinhalb Stunden dauernden Anhörung von acht Zeugen persönlich teil. Die 20 Angeklagten waren nicht anwesend.

mehr
Grossbritannien/ USA03.07.2020

RSF kritisiert Isolationshaft von Assange

Reporter ohne Grenzen ruft die britischen Behörden dazu auf, den Wikileaks-Gründer Julian Assange sofort aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Anlässlich seines 49. Geburtstages hat RSF gemeinsam mit anderen Organisationen einen Offenen Brief an Großbritanniens Regierung formuliert, in dem die Art der Strafverfolgung kritisiert wird.

mehr
Corona-Krise02.07.2020

Helden der Informationsfreiheit

Mit einer Liste der „Heldinnen und Helden der Informationsfreiheit“ macht Reporter ohne Grenzen auf Medienschaffende aufmerksam, die sich in der Corona-Krise in besonderem Maß für freie Berichterstattung eingesetzt haben – oft gegen den Willen autoritärer Regierungen.

mehr
Jamal Khashoggi
Saudi-Arabien/ Türkei02.07.2020

Gerechtigkeit für Jamal Khashoggi

Vor dem Prozessauftakt im Mordfall Jamal Khashoggi fordert Reporter ohne Grenzen (RSF) Gerechtigkeit für den den saudi-arabischen Journalisten. Am Freitagmorgen (03.07.) beginnt in Istanbul das Verfahren gegen 20 Angeklagte in ihrer Abwesenheit.

mehr
Alle Meldungen

Jetzt spenden!

Unterstützen Sie unseren Einsatz für die Pressefreiheit weltweit!

Ja, ich will jetzt spenden!

Mitglied werden!

Werden auch Sie Teil unseres internationalen Netzwerks. Damit kritische Stimmen nicht verstummen!

Ja, ich will Mitglied werden!