Vortrag am 28. November in Budapest ICS

Die Bedeutung von Medienbesitz

Reporter ohne Grenzen hat mit dem Media Ownership Monitor ein standardisiertes Rechercheinstrument entwickelt, das die Transparenz von Besitzverhältnissen nationaler Massenmedien schafft. Projektleiter Olaf Steenfadt berichtet, warum Medienbesitz von Bedeutung ist

am Montag, 28. November
um 12.40 Uhr
im Center for Media, Data and Society
Nador u. 9, Monument Building, Gellner Room
1051 Budapest in Ungarn.

Der Media Ownership Monitor macht die Besitzverhältnisse nationaler Massenmedien transparent. Wer besitzt die reichweitenstärksten Medien eines Landes und wer kontrolliert sie? Medienbesitzer werden unter die Lupe genommen, ihre Interessen aufgedeckt, ihre Meinungsmacht über die verschiedenen Mediensektoren – TV, Radio, Print und Online –  abgebildet und als Online-Datenbank veröffentlicht.

Olaf Steenfadt leitet das internationale „Media Ownership Monitor” Projekt für Reporter ohne Grenzen. Seit vielen Jahren engagiert er sich als Berater und Coach für Medienpluralismus, besonders in der Entwicklungszusammenarbeit.



nach oben