Länderportal

Kosovo

Die Verfassung im Kosovo garantiert zwar Meinungs- und Pressefreiheit, die Situation bei vielen Medien ist jedoch von Korruption und finanziellem Druck geprägt. Journalisten, die Politiker kritisieren, müssen damit rechnen, als „Verräter“ oder „serbische Sympathisanten“ gebrandmarkt zu werden. Kritische Zeitungen werden mitunter mit Anklagen wegen Steuerbetrugs unter Druck gesetzt. Der Anzeigenmarkt für Druckerzeugnisse ist klein und bietet den Privatmedien kein Geschäftsmodell, Zeitungen und Rundfunkanstalten sind auf die finanzielle Unterstützung durch den Staat oder durch private Investoren angewiesen. Über diese finanzielle Einflussnahme wird jedoch Druck auf die Berichterstattung ausgeübt.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 35 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 26.04.2017

Medienfreiheit in Demokratien bedroht

Medienfeindliche Rhetorik, restriktive Gesetze und politische Einflussnahme in Demokratien haben zur Verschlechterung der Lage für Journalisten weltweit beigetragen. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2017 hervor. In Ländern wie den USA, Polen oder Großbritannien tragen Spitzenpolitiker ihre Geringschätzung gegenüber Medien offen zur Schau.

mehr
International 12.02.2015

Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

Die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit zeigt, dass die Lage für Journalisten und Medien in der Mehrzahl der Länder im vergangenen Jahr schlechter geworden ist. Zu den wichtigsten Gründen zählt die gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien in Konfliktregionen wie der Ukraine, Syrien, dem Irak und den Palästinensergebieten.

mehr
International 12.02.2014

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Die heute veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2014 von Reporter ohne Grenzen (ROG) zeigt, wie stark die Dominanz der Sicherheitsbehörden die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern erschwert. Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.

mehr
©ddp images
Länderbericht

Zwischen Gewalt und Selbstzensur

Im Kosovo versuchen Politiker und Behördenvertreter, kritische Journalisten mit Hetzkampagnen mundtot zu machen. Mit ihren Werbeetats unterstützen sie zudem ihnen nahe stehende Medien und nehmen so Einfluss auf redaktionelle Inhalte. 

Mehr