Die Troll-Armeen des Kremls | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Online-Belästigung

Troll-Armeen des Kremls

LAND: Russland

METHODE: Verbreitung falscher Informationen und gefälschter Videos, Veröffentlichung persönlicher Informationen („Doxing“), Verleumdung

ZIELE: Die finnische Investigativjournalistin Jessikka Aro wurde selbst zur Zielscheibe der russischen Troll-Armeen, nachdem sie ein Enthüllungsbuch über die Trolle von Präsident Wladimir Putin veröffentlichte. Darin zeigt sie die Mechanismen der Propaganda gegen diejenigen auf, die es wagen, sich kritisch über diese Methoden zu äußern. Professionelle Journalistinnen und Journalisten gehören zu den bevorzugten Zielen der Troll-Armeen. Beispiele dafür sind der russische Journalist Igor Jakowenko sowie die in Moskau lebenden ausländischen Journalisten Isabelle Mandraud, (ehemalige Korrespondentin von Le Monde) und Shaun Walker (Korrespondent des Guardian).