Transparenz ist uns wichtig

für unsere Arbeit, für die Medienschaffenden, die wir unterstützen und für die Menschen, die uns unterstützen.

Einheitliche Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt es in Deutschland nicht. Wir wollen uns und unsere Arbeit freiwillig transparent machen. Denn: Wer für das Gemeinwohl tätig wird, sollte unserer Meinung nach der Gemeinschaft sagen, welche Ziele er und seine Organisation anstreben, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

dzi-spendensiegel

Reporter ohne Grenzen ist vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) auf transparenten, sparsamen und vertrauenswürdigen Umgang mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen geprüft worden und hat im Juni 2013 das DZI Spenden-Siegel bekommen.

Das DZI vergibt das Spenden-Siegel jährlich und bestätigt damit die satzungsgemäße, sparsame sowie wirksame Mittelverwendung unter Beachtung der einschlägigen steuerrechtlichen Vorschriften. Träger des Siegels dürfen grundsätzlich keine Prämien, Provisionen oder Erfolgsbeteiligungen für die Vermittlung von Spenden vergeben.

Den Eintrag von Reporter ohne Grenzen in der DZI-Liste der zertifizierten Organisationen finden Sie hier.


Unabhängige Wirtschaftsprüfung

Reporter ohne Grenzen lässt sich jährlich von einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft überprüfen. Der Prüfbericht (April 2014) erklärt: “Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht die Einnahmen-Überschuss-Rechnung den allgemeinen Grundsätzen ordnungsmäßiger Rechnungslegung.“

Transparent hat für uns einen hohen Stellenwert: Wir sind deshalb Unterzeichner der Selbstverpflichtung zur Transparenz der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Nachfolgend finden Sie die zehn Informationen über Reporter ohne Grenzen, die im Rahmen der Selbstverpflichtungserklärung veröffentlicht werden müssen:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Reporter ohne Grenzen deutsche Sektion e. V (Friedrichstraße 231, 10969 Berlin) wurde 1994 gegründet. Der Vereinssitz ist Berlin.

2. Satzung und Vereinsregisterauszug
Die Satzung (Fassung vom 25. März 2009) finden Sie hier.
Den aktuellen Vereinsregisterauszug finden Sie hier.
Informationen zu Vision, Leitbild und unseren Werten finden Sie hier.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung
Wir sind wegen Förderung der Fürsorge für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Steuer-Nr. 27/676/50043 vom 22.06.2010 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
Die Vereinsorgane sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
Die Mitgliederversammlung tagt mindestens einmal im Jahr und beschließt über die Maßnahmen zur Förderung des Vereinszweckes sowie über Satzungsänderungen. Jahresabschluss und Wirtschaftsplan sind ihr regelmäßig vorzulegen. Sie wählt und entlastet den Vorstand und die Kassenprüfer/innen.
Der gesetzliche Vertreter des Vereins ist der geschäftsführende Vorstand. Er besteht aus den beiden Vorstandssprechern, die gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern für zwei Jahre gewählt werden. Die fünf Vorstandsmitglieder finden Sie hier.
Der Verein hat einen Geschäftsführer im Sinne des § 30 BGB bestellt. Den Geschäftsführer finden Sie hier.
Ein Kuratorium unterstützt unsere Arbeit. Ihm gehören deutsche Medienschaffende an. Die Kuratoriums-Mitglieder beraten den Verein und sollen dazu beitragen, der Organisation mehr öffentliches Gehör zu verschaffen. Das Kuratorium finden Sie hier.
Siehe auch unser Jahresbericht.

5. Tätigkeitsbericht
Siehe Jahresbericht.

6. Personalstruktur

Hauptberufliche Arbeitnehmer/innen: 9 Personen (7,5 Vollzeitäquivalent)
Honorarkräfte: 2
Praktikanten: 1 bis 2
Zum Reporter ohne Grenzen-Team.
Unsere Arbeit wird zudem von ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt.


7. Mittelherkunft

Die Einnahmen-Überschussrechnung veröffentlichen wir in unserem Jahresbericht und im April 2013 durch die Solidaris Revisions-GmbH (Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft) geprüft. Der Prüfbericht erklärt: »Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht die Einnahmen-Überschussrechnung den allgemeinen Grundsätzen ordnungsmäßiger Rechnungslegung.«
Reporter ohne Grenzen ist zudem vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) auf transparente, sparsame und ehrliche Verwendung von Spendengeldern geprüft worden und hat im Juni 2013 das DZI-Spenden-Siegel erhalten.
Siehe Jahresbericht.

8. Mittelverwendung
Die Einnahmen-Überschussrechnung veröffentlichen wir in unserem Jahresbericht und im April 2014 durch die Solidaris Revisions-GmbH (Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft) geprüft. Der Prüfbericht erklärt: »Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht die Einnahmen-Überschussrechnung den allgemeinen Grundsätzen ordnungsmäßiger Rechnungslegung.«
Reporter ohne Grenzen ist zudem vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) auf transparente, sparsame und ehrliche Verwendung von Spendengeldern geprüft worden und hat im Juni 2013 das DZI-Spenden-Siegel erhalten.
Siehe Jahresbericht.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Der deutsche Verein Reporter ohne Grenzen e.V. ist Teil einer internationalen Organisation. Die internationale Organisation Reporter ohne Grenzen (Reporters sans frontières) mit Sitz in Paris besteht aus so genannten Sektionen. Diese Sektionen sind rechtlich selbstständige Vereine und bestimmen – gewichtet nach den nationalen Mitgliederzahlen – die Gesamtausrichtung der Organisation. Reporter ohne Grenzen Deutschland ist die zweitgrößte Sektion. Die Sektionen finden Sie hier.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.
Keine vorhanden.

nach oben