Länderportal

Ägypten

Unter Präsident Abdel Fattah al-Sisi ist Ägypten eines der Länder mit den meisten inhaftierten Journalist*innen geworden. Manche werden jahrelang ohne Urteil oder Anklage festgehalten, andere in Massenprozessen zu langen Haftstrafen verurteilt. Kritische Journalist*innen werden als angebliche Unterstützer der verbotenen Muslimbruderschaft gebrandmarkt. Neue Sicherheits-, Medien- und Internetgesetze legalisieren weitreichende Strafverfolgung und Zensur. Beispielsweise dürfen Journalist*innen nur amtliche Angaben zu Terroranschlägen veröffentlichen und müssen damit rechnen, für Berichte über Inflation oder Korruption verfolgt zu werden. Allenfalls im Internet gibt es noch begrenzte Freiräume für unabhängige Medien, doch seit 2017 hat Ägypten mehr als 500 Webseiten blockiert.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 166 von 180

Inhaftierte in Ägypten

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier reist am 2. Februar 2019 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Ägypten. Als Symbol für die katastrophalen Bedingungen für Pressefreiheit im Land veröffentlicht Reporter ohne Grenzen anlässlich der Reise zehn Porträts von Inhaftierten Journalisten.

Mehr
Rot-weiß-schwarze Flagge
Ägypten06.07.2021

#FreeThemAll: Esraa Abdel Fattah

Ein Gremium der Vereinten Nationen hat bestätigt, dass sich in Ägypten weiterhin eine ganze Reihe von Journalistinnen und Journalisten willkürlich in Haft befinden. Mit dieser Einschätzung unterstreicht das Gremium die Vorwürfe von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Weltkarte
Rangliste der Pressefreiheit 202120.04.2021

Neue und alte Gefahren für Journalisten

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt so stark unter Druck wie selten zuvor. Die Rangliste der Pressefreiheit 2021 von Reporter ohne Grenzen zeigt, dass repressive Staaten die Pandemie missbrauchten, um freie Berichterstattung weiter einzuschränken.

mehr
Ein ägyptischer Polizist steht in voller Montur und mit Gewehr vor einem dunklen Polizeifahrzeug
Ägypten18.02.2021

#FreeThemAll: Mahmoud Hussein

In Ägypten ist der Journalist Mahmoud Hussein nach mehr als vier Jahren im Gefängnis unter Auflagen aus der Haft entlassen worden. Gegen Hussein wurde wegen „Aufwiegelung“ und „Verbreitung von Falschinformationen“ ermittelt.

mehr
Hinter dem Nil sind Hochhäuser und andere Gebäude Kairos zu sehen
Ägypten12.02.2021

#FreeThemAll: Solafa Magdy

Zum 34. Geburtstag von Solafa Magdy Reporter ohne Grenzen erneut eine Freilassung der Journalistin gefordert. Erst kürzlich hatten Magdys Anwälte berichtet, ihre Mandantin sei im Gefängnis bereits mehrfach bedroht und psychologisch unter Druck gesetzt worden.

mehr
Alle Meldungen