Informationsfreiheit im Internet

Reporter ohne Grenzen setzt sich weltweit gegen Zensur und für Informations- und Meinungsfreiheit im Internet ein. Das Internet ist heute für viele Menschen auf der ganzen Welt eine unentbehrliche Quelle für unabhängige Informationen – gerade in Ländern mit eingeschränkter Pressefreiheit. Wegen der wachsenden Bedeutung des Internets verstärken aber auch mehr und mehr Staaten dessen Überwachung und versuchen, den Informationsaustausch auf Webseiten und in sozialen Netzwerken zu kontrollieren.

Themenübersicht: Informationsfreiheit
© ddp images
Überwachung ausländischer Journalisten

Kritik
am BND-Gesetz

© ddp images
Überwachungstechnologie aus Deutschland

Exportkontrolle

Sicherheitsgesetze

Digitaler Quellenschutz

Smartphone
Digitale Überwachung27.07.2021

RSF fordert globales Moratorium

Die Enthüllungen des Pegasus-Projekts haben gezeigt, dass es dringend ein Moratorium für den Verkauf, die Weitergabe und die Nutzung von Überwachungstechnologie braucht. Reporter ohne Grenzen fordert gemeinsam mit weiteren Organisationen, den Sektor international streng und rechtlich bindend zu regulieren.

mehr
Smartphone
Pegasus-Projekt21.07.2021

RSF klagt gegen digitale Überwachung

Angesichts der Enthüllungen rund um die Pegasus-Überwachungssoftware der israelischen NSO Group hat RSF Klage eingereicht. RSF fordert, zu klären, wer für die Überwachung von Journalisten verantwortlich ist. Zudem hat RSF an den israelischen Premierminister appelliert, ein Moratorium für den Export von Überwachungstechnologie zu beschließen.

mehr
Eine Frau mit braunen Haaren
Pegasus-Projekt19.07.2021

Höchste Zeit zu handeln

Als Feind des Internets prangerte Reporter ohne Grenzen das israelische Spyware-Unternehmen NSO Group im vergangenen Jahr an, nun belegt das „Pegasus-Projekt“, ein Recherche-Projekt von Süddeutscher Zeitung, Forbidden Stories und weiterer Medien, das Ausmaß der Menschenrechtsverstöße, die dessen Spähsoftware ermöglichte.

mehr
Schriftzug Schwarz auf Weiß "The People's Declaration"
Digital Services Act13.07.2021

„People’s Declaration“ für Grundrechte im Netz

Technologien müssen den Menschen dienen, anstatt den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie zu gefährden – ausgehend von dieser Maxime wenden sich Reporter ohne Grenzen (RSF) und 30 weitere zivilgesellschaftliche Organisationen mit einer gemeinsamen Erklärung, der „People’s Declaration“, an das Europäische Parlament.

mehr
Binärcode
Digitale Überwachung25.06.2021

Cybersicherheitsstrategie verfehlt ihr Ziel

Gemeinsam mit 69 weiteren Organisationen, Verbänden und Vertretenden warnt Reporter ohne Grenzen in einem offenen Brief vor der Verabschiedung der neuen Cybersicherheitsstrategie des Bundesinnenministeriums. Die Strategie soll Maßnahmen zur Förderung und Verteidigung der IT-Sicherheit über die nächsten fünf Jahre festlegen.

mehr
Alle Meldungen
nach oben