Spende verschenken

Mit Ihrer Spende statt Geschenke setzen Sie ein Zeichen für Presse- und Informationsfreiheit.

Sie sind auf der Suche nach einer wirklich einzigartigen Geschenkidee und möchten Ihren Freundinnen und Freunden, Familie oder Bekannten eine besonders wertvolle Freude bereiten? Mit einer Geschenkspende an Reporter ohne Grenzen begeistern Sie nicht nur Ihren Liebsten, sondern stehen auch weltweit für das Menschenrecht auf Presse- und Informationsfreiheit ein.

Ob Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum oder einfach so, um jemanden eine Freude zu bereiten – Ihre Geschenkspende bewegt zu jedem Anlass viel.

Reporterinnen und Reporter werden auf der ganzen Welt verfolgt, wenn sie bei ihrer Arbeit kritisch und unabhängig berichten und zum Beispiel auf Missstände und Ungerechtigkeiten hinweisen. Ihre Spende als Geschenk unterstützt uns, Journalistinnen und Journalisten sowie Bloggerinnen und Blogger, die besonderen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt sind, zu helfen. Unser Nothilfereferat setzt sich dabei für Medienschaffende in ihren Heimatländern und im Exil ein.

Eine Spende an Reporter ohne Grenzen verschenken. So einfach geht´s:

Spenden Sie im Namen der beschenkten Person an Reporter ohne Grenzen. Wir stellen Ihnen eine Spendenurkunde aus, die Sie der zu beschenkenden Person überreichen können. Die Urkunde kann per Post oder digital per E-Mail versandt werden. Sie können alle von uns benötigten Informationen, wie Ihre Kontaktdaten, den Namen der beschenkten Person, und ob Sie eine Spendenurkunde haben möchten, in den Verwendungszweck der Überweisung schreiben oder ganz unkompliziert über unser Formular mitteilen.

Für eine schnellere Abwicklung informieren Sie uns gerne vorab per Telefon oder E-Mail. Sobald die Spende eingegangen ist, können wir die Spendenurkunde erstellen.

Häufig gestellte Fragen

Wie unterstütze ich die Arbeit von Reporter ohne Grenzen, wenn ich eine Spende verschenke?

Mit Ihrer Spende können Sie viel bewegen – Verteidigen Sie das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung! Schreiten Sie ein gegen Bedrohung, Misshandlung oder Inhaftierung von Journalisten, Fotografen und Bloggern! Schicken Sie Prozessbeobachter und Rechtsanwälte für faire Gerichtsverfahren vor Ort! Fördern Sie Medien, die wegen Zensur oder Verbot in ihrer Existenz bedroht sind!

Welche Informationen werden für die Spendenurkunde benötigt?

Damit das erstellen Ihrer Spendenurkunde möglichst wenig Zeit in Anspruch nimmt, möchten wir Sie bitten, uns vorab kurz telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Zum Ausstellen und Versenden der Spendenurkunde benötigen wir den Namen und die Adresse der beschenkten Person sowie den Namen der derjenigen Person, die die Spende überweist. Falls die Spendenurkunde digital versendet werden soll, benötigen wir zusätzlich die E-Mail Adresse der beschenkten Person.

Wann wird die Spendenurkunde versendet?

Solbald Ihre Spende statt Geschenke bei uns eingangen ist, versenden wir die personalisierte Spendenurkunde an die von Ihnen angegebene Adresse. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie aber bitten, hier eine Vorlaufzeit von mindestens 7-10 Werktagen einzuplanen. Der Versand mit der deutschen Post beträgt ab dem Versandtag durchschnittlich 2 Werktage.

Wie kann ich meine Geschenkspende überweisen?

Sie können Ihre Spende als Geschenk an Reporter ohne Grenzen ganz einfach über unser Online-Spendenformular oder per Überweisungsträger überweisen. Bitte benachrichtigen Sie uns kurz per E-Mail oder Telefon, wenn Sie eine Spendenurkunde für Ihre Geschenkspende benötigen.

Kann ich meine Spende als Geschenk steuerlich absetzen?

Ja, die Geschenkspende kann von Ihnen vollständig von der Steuer abgesetzt werden. Wir versenden die dazu benötigten Spendenquittungen immer zu Beginn des Folgejahrs.

Bei Spenden unter 200,00 Euro ist die von uns zugesandte Bestätigungsmail in Verbindung mit Ihrem Kontoauszug gültig.

Was passiert anschließend mit den Daten der beschenkten Person?

Die adressbezogenen Daten der von Ihnen beschenkten Person werden im Anschluss uns gesperrt und nicht für weitere Kommunikationszwecke verwendet. Wir halten uns dabei streng an die gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Bitte lesen Sie auch unsere aktuellen Datenschutzhinweise.