Schweiz | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Schweiz

Die Situation der Pressefreiheit in der Schweiz ist nach wie vor sehr gut. Doch die Medienkonzentration hat zugenommen, vielen Printverlagen geht es finanziell schlecht und sie bauen Personal ab. Die Nachrichtenagentur sda hat drastisch umstruktiert, die Zeitung Le Matin gab im Sommer 2018 ihre Printausgabe auf. Zugleich entstand eine Reihe neuer Online-Qualitätsmedien. In einer Volksabstimmung im März 2018 haben die Schweizer*innen mit großer Mehrheit für den Erhalt der Rundfunkgebühren gestimmt und damit das Überleben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gesichert. 2019 kam es zu mehreren Klagen von Politiker*innen gegen Medienschaffende. Dies ist ein neues Phänomen und könnte das Misstrauen gegenüber den Medien in einem Land schüren, in dem Medienkritik an Politiker*innen, selbst sehr scharfe, bisher selten zu Klagen geführt hat.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 8 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Feinde des Internets 11.03.2020

Trolle und Firmen im Dienst repressiver Regime

Zum Welttag gegen Internetzensur veröffentlicht Reporter ohne Grenzen eine Liste der 20 größten Feinde des Internets. Sie umfasst Behörden, Unternehmen und informelle Netzwerke, die Journalistinnen und Journalisten mit Hilfe digitaler Technologien einschüchtern, bedrohen, überwachen oder zensieren.

mehr
Gruppenbild von der Gründungsversammlung des Forums Information und Demokratie
Forum Information und Demokratie 13.11.2019

Antworten auf neue Herausforderungen finden

Elf zivilgesellschaftliche Organisationen aus aller Welt haben in Paris das Forum Information und Demokratie gegründet. Es soll Empfehlungen für Regulierung und Selbstregulierung erarbeiten, um das Recht auf Medienfreiheit angesichts neuartiger Bedrohungen im digitalen Zeitalter wirksam durchzusetzen.

mehr
Alle Meldungen