Länderportal

Äthiopien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 114 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2022 03.05.2022

Krisen, Kriege und Gewalt bedrohen Pressefreiheit

Neue Krisen und Kriege sowie wiederaufgeflammte Konflikte gefährden die weltweite Pressefreiheit. Die Rangliste der Pressefreiheit 2022 zeigt, dass von ihnen nicht nur Gefahr für Leib und Leben von Medienschaffenden ausgeht – sie wurden auch von vielfältigen Repressionen begleitet, mit denen Regierungen die Informationshoheit zu gewinnen versuchen.

mehr
Äthiopische Flagge: dunkelgrüner, gelber und roter Querbalken. Darauf wurde mittig ein gelber Stern in einem blauen Kreis platziert
Äthiopien 04.06.2021

#FreeThemAll: Simon Marks

In Äthiopien haben die Behörden den irischen Journalisten Simon Marks des Landes verwiesen und zur Ausreise gezwungen. Zuvor war Marks, der unter anderem für die New York Times und Bloomberg News arbeitet bereits seine Akkreditierung entzogen worden.

mehr
Weltkarte
Rangliste der Pressefreiheit 2021 20.04.2021

Neue und alte Gefahren für Journalisten

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt so stark unter Druck wie selten zuvor. Die Rangliste der Pressefreiheit 2021 von Reporter ohne Grenzen zeigt, dass repressive Staaten die Pandemie missbrauchten, um freie Berichterstattung weiter einzuschränken.

mehr
Hinter einem von Bäumen umgebenen Kreisverkehr ist die Skyline von Addis Abeba zu sehen
Äthiopien 23.02.2021

#FreeThemAll: Lucy Kassa

In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba haben drei bewaffnete Männer das Haus der Journalistin Lucy Kassa gestürmt und diese bedroht und attackiert. Kassa wurde dabei laut eigener Aussage geschlagen und zu Boden geworfen.

mehr
Die Nationalflagge Äthiopiens (erst ein grüner, dann ein gelber und zuletzt ein roter Querbalken; in der Mitte ein Stern auf blauem Grund) weht vor dem Himmel
Äthiopien 04.01.2021

#FreeThemAll: Kumerra Gemechu

Reporter ohne Grenzen hat die Justizbehörden in Äthiopien dazu aufgefordert, umgehend eine Freilassung des Journalisten und Kameramannes Kumerra Gemechu anzuordnen. Einen Grund für die Verhaftung gaben die Beamten nicht an.

mehr
Auf einem Platz tummeln sich Menschen, Autos uns Busse; dahinter ist eine Brücke sowie zahlreiche Hochhäuser zu sehen
Äthiopien 02.01.2021

#FreeThemAll: Dawit Kebede

Das Komitee zum Schutz von Journalisten hat die Behörden in Äthiopien dazu aufgefordert, den Journalisten Dawit Kebede umgehend freizulassen. Kebede hatte wiederholt Berichte veröffentlicht, die sich kritisch mit dem Konflikt im Norden des Landes auseinandersetzten.

mehr
Hinter einer Wiese liegt ein großer Platz, um den herum Hochhäuser erbaut wurden
Äthiopien 11.12.2020

#FreeThemAll: Medihane Ekubamichael

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Äthiopien dazu aufgefordert, umgehend die Freilassung des Journalisten Medihane Ekubamichael anzuordnen, nachdem dieser sich im Gefängnis mit dem Coronavirus infiziert haben soll.

mehr
Soldat schwingt die äthiopische Nationalflagge
Äthiopien 05.12.2020

#FreeThemAll: Abraha Hagos

In Äthiopien sind in den vergangenen Tagen und Wochen mehrere Journalistinnen und Journalisten festgenommen worden, darunter auch Abraha Hagos. Hagos arbeitet für die äthiopische Presseagentur EPA. Neben ihm wurden noch zwei weitere EPA-Mitarbeiter festgenommen.

mehr
Subsahara-Afrika 04.12.2020

Einschränkungen der Pressefreiheit wegen Corona

Reporter ohne Grenzen und Cartooning for Peace haben die Verstöße gegen die Informations- und Pressefreiheit, die im Zuge der Covid-19-Pandemie in Subsahara-Afrika zugenommen haben, dokumentiert. Gewalt gegenüber Medienschaffenden, neue repressive Regierungsdekrete und mangelnde staatliche Subventionen treten verstärkt auf.

mehr
Ministerpräsident Abiy Ahmed sitzt an einem Tisch, links hinter ihm die Nationalflagge
Äthiopien 01.12.2020

#FreeThemAll: Udi Mussa

In Äthiopien sind in den vergangenen Tagen und Wochen mehrere Journalistinnen und Journalisten festgenommen worden, darunter auch Udi Mussa. Nach Informationen von Reporter ohne Grenzen wurde Mussa nach seiner Festnahme jeglicher Kontakt zu einem Anwalt verwehrt.

mehr