Angebote für junge Leute | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit

Angebote für junge Leute

© picture alliance/Photo Alto

Pressefreiheit ist ein Menschenrecht, das für alle Altersgruppen relevant ist. Deshalb hat Reporter ohne Grenzen speziell für junge Menschen eine eigene Weltkarte der Pressefreiheit mit Unterrichts­empfehlungen erstellt. Die Texte der Rückseite der Weltkarte sowie weitere Informationen sind hier nachzulesen. Bestellt werden kann die Karte (auch im Klassensatz) hier. Zusätzliche Empfehlungen für Lehrkräfte zum Thema Pressefreiheit im Unterricht sind außerdem in einer Ressourcenliste zusammengefasst.

Zusätzlich bieten wir Schul- und Studierendengruppen an, uns in unserem Büro in Berlin zu besuchen. Unsere Mitarbeiter*innen halten gerne Einführungsvorträge zu Reporter ohne Grenzen und zur Pressefreiheit weltweit. Zusätzlich können wir Werkstattgespräche mit Journalist*innen organisieren, die bei uns ein Stipendium absolvieren und aus verschiedenen Regionen der Welt kommen: z.B. aus Indien, Simbabwe, Brasilien und Pakistan. Oder auch Treffen mit einem bzw. einer Exiljournalist*in. Das sind Medienschaffende, die aufgrund ihrer Arbeit so gefährdet waren, dass sie ihr Land verlassen mussten und nun von Deutschland aus weiter als Journalist*innen arbeiten. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Schulen und Jugendgruppen, die sich besonders für Pressefreiheit engagieren möchten, können einen Spendenlauf für Reporter ohne Grenzen veranstalten. Informationen dazu inklusive Anleitung und Vorlage finden sich hier.

nach oben