FinFisher | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Überwachung

FinFisher

LAND: Deutschland

METHODE: Überwachungssoftware und „Staatstrojaner“, die Zugriff auf Anwendungen und persönliche Daten auf Smartphones ermöglichen, darunter Chatverläufe, Fotos und Ortungsdaten

ZIELE: Das Unternehmen wird verdächtigt, sein Spionageprogramm FinSpy illegal an die Türkei verkauft zu haben, die damit Medienschaffende sowie Aktivistinnen und Aktivisten ausspioniert hat. Die Software wurde auf einer gefälschten Version der türkischen Oppositionswebseite Adalet gefunden, mit der Aktivistinnen und Aktivisten ihre Proteste gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Sommer 2017 koordinierten. Reporter ohne Grenzen und drei weitere Organisationen haben deshalb Strafanzeige gegen das Unternehmen gestellt, das die Vorwürfe bestreitet. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.