Länderportal

Aserbaidschan

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 151 von 180
Aserbaidschan 18.03.2013

Unlauteres Lobbying und Prozesse gegen Journalisten

ROG ist entsetzt über die Härte, mit der das aserbaidschanische Regime vor der Wahl im Herbst gegen Kritiker vorgeht und distanziert sich von unlauteren Versuchen, eine antieuropäische Stimmung im Land zu erzeugen und damit die Opposition zu schwächen. So ist derzeit eine angebliche Studie über den Werteverfall in Europa in Umlauf, die sich auf die Unterstützung von Organisationen wie ROG beruft.

mehr
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr
Aserbaidschan 07.09.2012

Haftbedingungen verstoßen gegen internationale Verpflichtungen

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist besorgt über die schlechten Haftbedingungen der beiden aserbaidschanischen Journalisten Avaz Zeynalli und Hilal Mammadow. Obwohl sich der Gesundheitszustand von Zeynalli, der seit Oktober 2011 in Haft sitzt, zunehmend verschlimmert, wird er nicht ausreichend medizinisch behandelt.

mehr
Aserbaidschan 27.08.2012

Hundert Tage nach dem Eurovision Song Contest: Regierungskritiker gelten als Verräter

100 Tage nach dem ESC in Baku ist die internationale Aufmerksamkeit für Aserbaidschan deutlich abgekühlt und das Regime geht wie gewohnt rigoros gegen kritische Journalisten vor. Während Reporter unter fingierten Anschuldigungen verhaftet und Gesetze verschärft werden, investiert die Regierung im Ausland hohe Summen, um das Bild eines modernen, offenen Landes zu vermitteln.

mehr
Aserbaidschan 06.08.2012

Journalisten als Geisel im Konflikt mit Iran

Auslandskorrespondenten werden häufig zur Geisel politischer Spannungen zwischen Aserbaidschan und Iran. Ein Gericht hat die Haftstrafe gegen Anar Bayramli, Baku-Korrespondent für das iranische Sahar TV, um die Hälfte reduziert. „Das ist ein Signal in die richtige Richtung“, so ROG, „doch wir halten das Vorgehen gegen Bayramli für politisch motiviert und fordern einen fairen Prozess.“

mehr
Aserbaidschan 06.07.2012

Chefredakteur wegen Spionage angeklagt

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist entrüstet über die Verhaftung des Journalisten und Menschenrechtlers Hilal Mammadow. Der 52-Jährige wurde am 21. Juni festgenommen. Ihm wurde zunächst Drogenbesitz vorgeworfen. Kurz danach erhob die Staatsanwaltschaft aber den Vorwurf der Spionage. Sollte Mammadow verurteilt werden, drohen ihm bis zu zwölf Jahre Gefängnis.

mehr
Aserbaidschan 13.06.2012

Nach dem ESC: Kritischer Fotograf und Videoblogger verhaftet

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist besorgt über die Verhaftung des aserbaidschanischen Bloggers Mehman Husejnow. Der 23-Jährige hatte vor dem ESC ausländischen Medien gegenüber die Politik der aserbaidschanischen Regierung kritisiert und wird nun des Rowdytums beschuldigt. ROG vermutet, dass Husejnow für seine kritischen Berichte und sein Engagement vor dem ESC bestraft werden soll.

mehr
Aserbaidschan 24.05.2012

ROG-Bericht: Zwischen Staatskontrolle und Selbstzensur

„Die Regierung wird sich an denen rächen, die ihnen das Fest verdorben haben“, befürchtet die aserbaidschanische Reporterin Khadija Ismayilova für die Zeit nach dem Eurovision Song Contest. ROG war vom 15. bis zum 20. Mai in Baku und beschreibt in diesem Länderbericht die aktuelle Lage der Medien in dem südkaukasischen Land.

mehr
Aserbaidschan 07.05.2012

EINLADUNG: Pressegespräch mit Blogger Emin Milli

Wie frei können Journalisten in Aserbaidschan arbeiten? Sind die Vorwürfe einer Medienkampagne in Deutschland begründet? Wie wird in anderen Ländern über Aserbaidschan berichtet? Wie reagiert die aserbaidschanische Presse auf kritische Berichte aus dem Ausland? Am 10. Mai lädt Reporter Ohne Grenzen zum Pressegespräch mit dem aserbaidschanischen Blogger Emin Milli.

mehr
Aserbaidschan 26.04.2012

ROG kritisiert erniedrigende Haftbedingungen

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist schockiert über die Haftbedingungen für den aserbaidschanischen Fernsehjournalisten Saur Gulijew. „Gulijew wird psychisch und physisch unter Druck gesetzt“, so die Organisation, „sein Gesundheitszustand hat sich stark verschlechtert“. Aserbaidschanische Parlamentsabgeordnete wiesen bei einem Gespräch mit ROG in Berlin den Vorwurf zurück, der Journalist werde im Gefängnis schikaniert.

mehr