Australien | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Australien

In kaum einem anderen Land ist die Medienlandschaft so stark konzentriert wie in Australien. Die Situation hat sich im Juli 2018 durch die Fusion von Nine Entertainment und der Mediengruppe Fairfax weiter verschärft. Unabhängige Investigativjournalist*innen und Whistleblower*innen sehen sich mit drakonischer Gesetzgebung konfrontiert. Seit 2018 gilt in Australien eines der strengsten Verleumdungsgesetze in liberalen Demokratien, während Gesetze über Terrorismus und nationale Sicherheit die Berichterstattung über diese Themen fast unmöglich machen. Journalist*innen haben in der Praxis keinen Zugang zu den im Auftrag der Regierung betriebenen Internierungslager für Asylsuchende auf den Inseln Manus und Nauru.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 21 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr
Kroatien 27.09.2017

Späte Gerechtigkeit für Mord an Egon Scotland

26 Jahre nach der Ermordung des deutschen Journalisten Egon Scotland hat ein kroatisches Gericht den damaligen Kommandeur einer serbischen Miliz zu 15 Jahren Haft verurteilt. Das Gericht befand Dragan Vasiljkovic für schuldig an Kriegsverbrechen beim Angriff auf die Stadt Glina, bei dem ein Scharfschütze 1991 den Reporter der Süddeutschen Zeitung erschoss.

mehr
Alle Meldungen