Länderportal

Belarus

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 153 von 180
Ein Demonstrant wird von vier nicht ausgewiesenen Sicherheitskräften in einen Minivan getragen
Belarus 23.09.2020

Immer weniger ausländische Berichterstatter

Reporter ohne Grenzen kritisiert die systematische Behinderung ausländischer Medienschaffender durch das belarussische Regime. Seit der Wiederwahl des Präsidenten wurde Dutzenden Korrespondentinnen und Korrespondenten die Akkreditierung entzogen, viele von ihnen wurden des Landes verwiesen und erhielten mehrjährige Einreiseverbote.

mehr
Belarus 31.08.2020

Repressionswelle gegen Journalisten

Reporter ohne Grenzen (RSF) verurteilt die jüngste Repressionswelle gegen Journalistinnen und Journalisten in Belarus. Seit Donnerstag wurden mehr als 60 Medienschaffende festgenommen, fünf ausländische Journalistinnen und Journalisten wurden ausgewiesen, mindestens 19 ihrer belarussischen Kolleginnen und Kollegen verloren ihre Akkreditierung.

mehr
Belarus 19.08.2020

Gewalt gegen Medienschaffende bestrafen

Vor dem EU-Sondergipfel zu Belarus am heutigen Mittwoch erneuert RSF den Ruf nach Sanktionen gegen diejenigen, die für die Gewalt gegen Journalistinnen und Journalisten verantwortlich sind. Seit der umstrittenen Präsidentschaftswahl wurden 72 Medienschaffende festgenommen, 36 von ihnen wurden durch Sicherheitskräfte geschlagen und verletzt.

mehr
Belarus 14.08.2020

RSF fordert EU-Sanktionen

Reporter ohne Grenzen fordert die Europäische Union auf, die Angriffe auf die Pressefreiheit in Belarus seit der Präsidentenwahl vom 9. August zu verurteilen und Sanktionen gegen die politisch Verantwortlichen zu verhängen. Medienschaffende wurden willkürlich verhaftet, geschlagen und teilweise über einen längeren Zeitraum eingesperrt.

mehr
Belarus 06.08.2020

Repression vor der Präsidentenwahl

Reporter ohne Grenzen ruft die Behörden in Belarus auf, eine freie Berichterstattung über die Präsidentenwahl zuzulassen und die zahlreichen Übergriffe der Polizei gegen Journalistinnen und Journalisten zu verfolgen. Während des Wahlkampfs wurden mehr als 40 Medienschaffende festgenommen.

mehr
Belarus 29.07.2020

#FreeThemAll: Anton Trafimowitsch

In Weißrussland sind im Zuge von landesweiten Protesten am 14. und 15. Juli mehr als 250 Menschen festgenommen worden. Zu den verhafteten Journalisten zählt auch der Reporter Anton Trafimowitsch, der für Radio Svaboda arbeitet.

mehr
Vor den Wahlen: 24.06.2020

RSF kritisiert Verhaftungswelle in Belarus

Reporter ohne Grenzen (RSF) verurteilt die jüngste Verhaftungswelle an Journalistinnen und Journalisten im Vorfeld der Präsidentschaftswahl in Belarus. Die Regierung unternimmt alles, um Berichte über den Wahlkampf von Oppositionellen zu verhindern. RSF fordert die Europäische Union auf, Einfluss auf die Regierung in Belarus zu nehmen.

mehr
Corona-Ticker: Belarus 04.06.2020

Kaum offizielle Informationen über Pandemie

Ende Mai wies die Belarussische Journalisten Vereinigung erneut auf die Schwierigkeiten bei der Berichterstattung über die Corona-Pandemie in Belarus hin. Zum einen erhielten Medien kaum Informationen von offiziellen Stellen. Seit Ende April gebe das Ministerium zudem kaum noch Pressekonferenzen.

mehr
Belarus 04.06.2020

Unabhängige Berichte zulassen

Reporter ohne Grenzen ruft den belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko auf, bei der Präsidentschaftswahl am 9. August unabhängige Berichterstattung über gesellschaftlich relevante Themen zuzulassen. Derzeit versucht das Regime rigoros, Berichte über mögliche Gegenkandidaten und -kandidatinnen des amtierenden Präsidenten zu unterdrücken.

mehr
Belarus 26.05.2020

#FreeThemAll: Smizer Lupatsch

Smizer Lupatsch, ein Reporter des Senders Belsat TV, und zwei seiner Kollegen sind am 8. Mai in Belarus festgenommen worden, nachdem sie über eine Kundgebung für den ebenfalls verhafteten Blogger und Regierungskritiker Sergej Zichanouski berichtet hatten.

mehr