Länderportal

Ghana

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 60 von 180
Ghana 29.07.2021

#FreeThemAll: Erastus Asare Donkorduring

Straße
Accra, Hauptstadt von Ghana © picture alliance / AA /| Christian Thompson

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Ghana dazu aufgefordert, den Journalisten Erastus Asare Donkorduring vor politischen Übergriffen zu schützen. Hintergrund sind die Aussagen eines Parlamentariers namens Kennedy Ohene Agyapong, der in einem Interview „eine ordentliche Tracht Prügel“ für Donkorduring angedroht hatte. „Wenn ich Präsident wäre, dann würde ich ihn auspeitschen lassen“, so Agyapong in dem Gespräch weiter.

Hintergrund der Drohungen ist anscheinend Donkordurings Berichterstattung über den Mord des Aktivisten Mohammed Ibrahim Anyass, der im Zuge eines Protests in der Stadt Ejura erschossen worden war. Als Zeuge vor einem parlamentarischen Ausschuss hatte Donkorduring erst vor kurzem zu dem Fall ausgesagt und dabei zu Protokoll gegeben, mehrere Soldaten hätten das Feuer auf die Demonstranten eröffnet. Neben Anyass kam bei den Protesten auch ein weiterer Aktivist ums Leben. In einer Stellungnahme bestritt das ghanaische Militär die Vorwürfe in der Folge jedoch.



nach oben