Länderportal

Kambodscha

Aus Angst vor einer Niederlage in den Parlamentswahlen ging der seit mehr als drei Jahrzehnten regierende Premier Hun Sen 2018 mit aller Härte gegen kritische Medien vor. Rund 30 Radiosender und die englischsprachige Tageszeitung Cambodia Daily wurden geschlossen. Im Mai 2018 kaufte ein malaysischer Unternehmer mit Verbindungen zur kambodschanischen Regierung die Tageszeitung Phnom Penh Post, die letzte Bastion der unabhängigen Presse. Seitdem hat die Bevölkerung nur noch Zugang zu Nachrichten von Mediengruppen mit direkten Verbindungen zu Hun Sen, wie etwa die Nachrichtenagentur Fresh News, die regierungsfreundliche Propaganda verbreitet. In den sozialen Medien versucht vor allem das Medium Voice of Democracy, dem Druck der Regierung standzuhalten.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 144 von 180
Weltkarte
Rangliste der Pressefreiheit 202120.04.2021

Neue und alte Gefahren für Journalisten

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt so stark unter Druck wie selten zuvor. Die Rangliste der Pressefreiheit 2021 von Reporter ohne Grenzen zeigt, dass repressive Staaten die Pandemie missbrauchten, um freie Berichterstattung weiter einzuschränken.

mehr
Premierminister Hun Sen hält im sitzen eine Anpsrache; vor ihm auf dem Tisch ist ein Schild mit der Aufschrift "Cambodia" und zwei kleine Flaggen aufgestellt
Kambodscha25.11.2020

#FreeThemAll: Ros Sokhet

Das Komitee zum Schutz von Journalisten hat die Verurteilung des Journalisten und Verlegers Ros Sokhet in Kambodscha scharf kritisiert. Ein Gericht in der Hauptstadt Phnom Penh hatte eine Haftstrafe von 18 Monaten gegen den Verleger der Zeitschrift Cheat Khmer ausgesprochen.

mehr
Flagge von Kambodscha
Kambodscha24.10.2020

#FreeThemAll: Phuon Keoreaksmey

Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Kambodscha dazu aufgerufen, die Journalisten Phuon Keoreaksmey, Long Kunthea und Thon Ratha umgehend freizulassen. Die drei Redakteure arbeiten für die Online-Nachrichtenseite Mother Nature Cambodia.

mehr
Alle Meldungen
©ddp images
Länderbericht

Weder unabhängig noch frei -
Medien in Kambodscha

Schikanen und Druck prägen den Arbeitsalltag vieler kritischer Journalisten. Denn die meisten Medien sind parteiisch und geben vor allem Regierungsmeinung wider. Eine Bestandsaufnahme aus dem Jahr 2010.

mehr