Länderportal

Algerien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 146 von 180
Algerien 03.08.2021

#FreeThemAll: Rabah Karèche

Gebäude einer Stadt.
Algier, Hauptstadt von Algerien © picture alliance / dpa / Alexander Shcherbak

In Algerien befindet sich der Journalist Rabah Karèche mittlerweile seit mehr als 100 Tagen in Untersuchungshaft. Karèche, seines Zeichens Korrespondent der Zeitschrift Liberté, war am 18. April in der Gemeinde Tamanrasset festgenommen worden, nachdem er dort von Beamten für ein Verhör auf eine Polizeistation zitiert worden war. Einen Tag später veröffentlichten die lokalen Behörden eine Stellungnahme, in dem sie dem Journalisten die „Verbreitung von Falschnachrichten“ und die „Veröffentlichung von staatschädigenden Informationen“ vorwerfen. Sollte Karèche für schuldig befunden werden, dann droht ihm eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren und eine Geldstrafe von bis zu 500.000 Dinar, umgerechnet mehr als 3.500 Euro.

Wie Karèche schon damals in einem kurzen Telefonat mit seinem Arbeitgeber berichtete, befragten die Polizisten ihn während des Verhörs zu einem Artikel, der noch am selben Tag veröffentlicht worden war. Darin hatte Karèche über Anhänger des Nomadenvolks der Tuareg berichtet, die im Süden Algeriens seit Monaten für mehr Landrechte demonstrieren. Wann Karèche erstmals vor Gericht erscheinen soll, ist weiterhin unklar.



nach oben