Länderportal

Iran

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 178 von 180
Iran 18.09.2021

#FreeThemAll: Amir-Abbas Azarmvand

Zu sehen ist im Vordergrund die iranische Flagge, im Bildhintergrund erhebt sich Teheran, die Hauptstadt des Irans.
Teheran, Hauptstadt von Iran. Im Vordergrund: die iranische Flagge. ©alliance/ASSOCIATED PRESS/Vahid Salemi

In der iranischen Hauptstadt Teheran ist der Journalist Amir-Abbas Azarmvand verhaftet worden. Laut Informationen der Nachrichtenseite IranWire nahmen Geheimdienstagenten Azarmvand, der für die iranische Wirtschaftszeitung SMT arbeitet, in den frühen Morgenstunden des 1. September in der Wohnung seiner Eltern fest. Dabei beschlagnahmten die Beamten angeblich auch den Laptop, das Handy und einige Bücher. 

Wie ein Kollege des Journalisten gegenüber IranWire berichtet, sollen die iranischen Behörden mittlerweile wegen „Verbreitung von staatsschädigender Propaganda“ gegen Azarmvand ermitteln. Anlass sei die Berichterstattung des Journalisten, der in der jüngeren Vergangenheit vermehrt über die Arbeit iranischer Gewerkschaften geschrieben und die Wirtschaftspolitik der Regierung kritisiert habe. Eine offizielle Stellungnahme der iranischen Behörden zum Fall Azarmvand gibt es bislang jedoch nicht. Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) fordert deshalb die sofortige Freilassung des Journalisten. „Die Verhaftung von Journalisten, die in Iran nur ihren Job machen, ist eine abscheuliche Form der Zensur und muss endlich aufhören“, so ein CPJ-Vertreter. 



nach oben