Länderportal

Myanmar

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 176 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2022 03.05.2022

Krisen, Kriege und Gewalt bedrohen Pressefreiheit

Neue Krisen und Kriege sowie wiederaufgeflammte Konflikte gefährden die weltweite Pressefreiheit. Die Rangliste der Pressefreiheit 2022 zeigt, dass von ihnen nicht nur Gefahr für Leib und Leben von Medienschaffenden ausgeht – sie wurden auch von vielfältigen Repressionen begleitet, mit denen Regierungen die Informationshoheit zu gewinnen versuchen.

mehr
Myanmars Machthaber General Min Aung Hlaing spricht am 27. März in einer Rede vor 8.000 Soldaten, die sich zum sogenannten Tag der Streitkräfte zu einer Militärparade in der Hauptstadt Naypyidaw versammelt hatten. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Aung Shine Oo
Myanmar 05.04.2022

Myanmar verschärft Verfolgung von Journalisten

Während der Chef der myanmarischen Militärjunta am „Tag der Streitkräfte“ angekündigt hat, jede Form von Opposition „endgültig auszulöschen“, werden Journalistinnen und Journalisten verschärft juristisch verfolgt. Angesichts der Entwicklungen der vergangenen drei Wochen fordert Reporter ohne Grenzen erneut, alle inhaftierten Medienschaffenden freizulassen.

mehr
Myanmar 14.01.2022

Dritter Journalist innerhalb eines Monats getötet

Reporter ohne Grenzen ist entsetzt über den Mord an dem Journalisten Pu Tuidim. Der Gründer einer lokalen Nachrichtenseite hatte versucht, die Bevölkerung über Kämpfe zwischen bewaffneten Rebellen und der Militärjunta zu informieren, bevor ihn Soldaten der Regierungentführten, als menschlichen Schutzschild nutzten und ermordeten.

mehr
Die Nominierten in der Kategorie Mut der Press Freedom Awards. ©RSF
Press Freedom Awards 09.11.2021

RSF gibt Nominierungen 2021 bekannt

Die Nominierten für die Press Freedom Awards 2021 von Reporter ohne Grenzen stehen fest. Die neunköpfige Jury unter Vorsitz von RSF-Präsident Pierre Haski hat vier Journalistinnen, zwei Journalisten und sechs Medienunternehmen oder Journalistenorganisationen aus insgesamt elf Ländern nominiert.

mehr
Proteste in London gegen die Militärjunta in Myanmar.
Myanmar 16.09.2021

#FreeThemAll: Ma Thuzar

In Myanmar ist am 1. September die Journalistin Ma Thuzar verhaftet worden. Die Mitarbeiterin der Nachrichtenagentur Myanmar Pressphoto Agency war in ihrer Heimat bereits seit vier Monaten auf der Flucht vor den Behörden gewesen.

mehr
Myanmar 09.09.2021

Mehr als 50 Journalisten in Haft

Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige und bedingungslose Freilassung von Ma Thuzar. Die myanmarische Journalistin wurde vor rund einer Woche festgenommen und wird seitdem in der Stadt Yangon festgehalten. Zuvor war sie vier Monate untergetaucht. Damit sind nun mehr als 50 Journalistinnen und Journalisten in Myanmar in Haft.

mehr
Proteste gegen das myanmarsche Militärregime in London, August 2021.
Myanmar 04.09.2021

#FreeThemAll: Htet Htet Khine

In Myanmar ist der Journalist Htet Htet Khine verhaftet worden. Laut übereinstimmenden Medienberichten nahmen die Beamten den Moderator der BBC-Sendung „Khan Sar Kyi“ in der Hauptstadt Yangon fest.

mehr
eine riesige Demonstration läuft auf einer breiten Straße entlang
Myanmar 01.09.2021

#FreeThemAll: Sithu Aung Myint

In Myanmar haben Polizisten den Journalisten Sithu Aung Myint verhaftet. Laut übereinstimmenden Medienberichten nahmen die Beamten den Mitarbeiter des Magazins Frontier Myanmar und des Radiosenders Voice Of America am 15. August in der Hauptstadt Yangon fest.

mehr
Polizisten auf einer Straße
Myanmar 30.07.2021

Putsch besiegelt das Ende der Medienfreiheit

Vor genau sechs Monaten hat sich in Myanmar das Militär an die Macht geputscht. Ein halbes Jahr Militärherrschaft hat gereicht, um den Übergangsprozess hin zu Demokratie und Meinungsfreiheit zu einem Ende zu bringen. Reporter ohne Grenzen zeichnet die verschiedenen Stadien nach, mit denen die Militärjunta Journalistinnen und Journalisten verfolgt.

mehr
Gelb-grün-rote Flagge mit weißem Stern
Myanmar 07.06.2021

#FreeThemAll: Mratt Kyaw Thu

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat Bundesinnenminister Horst Seehofer dazu aufgefordert, die Zuständigkeit für den Asylantrag des Journalisten Mratt Kyaw Thu zu übernehmen und diesem eine Einreise nach Deutschland zu ermöglichen.

mehr