Länderportal

Philippinen

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 136 von 180
Fotograf fotografiert einen Hubschrauber, der mit Wasser die Waldbrände bekämpft.
International 26.08.2020

Umweltjournalismus: Gefährliche Recherchen

Umweltjournalistinnen und Umweltjournalisten geraten in vielen Ländern der Welt zunehmend unter Druck. Weltweit wurden mindestens zehn Medienschaffende, die zu Umweltthemen berichteten, in den vergangenen fünf Jahren getötet. Insgesamt zählte RSF in diesem Zeitraum 53 Verletzungen der Pressefreiheit im Zusammenhang mit Umweltjournalismus.

mehr
Philippinen 22.07.2020

#FreeThemAll: Maria Ressa

RSF hat eine Koalition zur Unterstützung der Journalistin Maria Ressa gegründet. Mit der Kampagne #HoldTheLine will die Koalition unter anderem gegen die politische Verfolgung der Journalistin sowie unabhängiger Medien auf den Philippinen vorgehen.

mehr
Philippinen 14.07.2020

Petition für Maria Ressa gestartet

Sechzig Nichtregierungs- und Journalismusorganisationen, Institutionen und Filmschaffende haben eine Kampagne für die philippinische Journalistin Maria Ressa und unabhängige Medien auf den Philippinen gestartet. Der Zusammenschluss steht unter dem Hashtag #HoldTheLine.

mehr
Philippinen 29.06.2020

#FreeThemAll: Maria Ressa

Auf den Philippinen ist die Journalistin Maria Ressa, die als Mitgründerin und Direktorin der Nachrichtenseite Rappler bekannt ist, zu einer Haftstrafe von bis zu sechs Jahren verurteilt worden. Reporter ohne Grenzen kritisierte das Urteil gegen Ressa scharf.

mehr
Philippinen 15.06.2020

Urteil gegen Rappler-Chefredakteurin kassieren

Reporter ohne Grenzen ist entsetzt über das harte Urteil eines Gerichts in Manila, das die philippinische Journalistin Maria Ressa am heutigen Montag der Verleumdung für schuldig befunden hat. Die Chefredakteurin des Online-Magazins Rappler und ihr Rechercheautor wurden wegen eines Artikels über einen Geschäftsmann aus dem Jahr 2012 verurteilt.

mehr
Schild mit der Aufschrift "No mask, no entry" in Manila.
Philippinen 28.04.2020

#FreeThemAll: Amor Virata

Mittlerweile müssen sich auf den Philippinen gleich mehrere Journalisten wegen ihrer Berichterstattung über die Corona-Pandemie vor Gericht verantworten. So droht der Videobloggerin Amor Virata eine hohe Geldstrafe sowie eine Haftstrafe von bis zu zwei Monaten.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Philippinen 17.04.2020

#FreeThemAll: Mario Batuigas

Reporter ohne Grenzen hat die Behörden der Philippinen aufgefordert, nicht länger gegen Journalisten zu ermitteln, die über das Coronavirus berichten. So droht Mario Batuigas eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 17.500 Euro und eine Haftstrafe von bis zu zwei Monaten.

mehr
Feinde des Internets 11.03.2020

Trolle und Firmen im Dienst repressiver Regime

Zum Welttag gegen Internetzensur veröffentlicht Reporter ohne Grenzen eine Liste der 20 größten Feinde des Internets. Sie umfasst Behörden, Unternehmen und informelle Netzwerke, die Journalistinnen und Journalisten mit Hilfe digitaler Technologien einschüchtern, bedrohen, überwachen oder zensieren.

mehr
Präsident Rodrigo Duterte
Philippinen 05.02.2020

Größter Nachrichtensender vor dem Aus

Reporter ohne Grenzen fordert das philippinische Parlament dazu auf, die Lizenz des Rundfunknetzwerkes ABS-CBN zu erneuern. Präsident Rodrigo Duterte hatte ABC-CBN immer wieder attackiert und bedroht. Sollte die Lizenz nicht erneuert werden, müssten alle TV- und Radiostationen mit dem Auslaufen der Lizenz am 30. März ihre Sendungen einstellen.

mehr