Länderportal

Sri Lanka

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 146 von 180
Sri Lanka 08.09.2021

#FreeThemAll: Keerthi Ratnayaka

Die Flagge Sri Lankas, im Vordergrund ein Militärmanöver.
Die Flagge Sri Lankas, im Vordergrund ein Militärmanöver. ©picture alliance / NurPhoto | Tharaka Basnayaka

In Sri Lanka befindet sich der Journalist Keerthi Ratnayaka seit mittlerweile rund drei Wochen in Haft. Ratnayaka, ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter, der mittlerweile als freier Journalist für die Nachrichtenseite Lanka-e-News arbeitet, war am 14. August auf eine Polizeistation in der Hauptstadt Colombo zitiert worden. Dort sollte er laut übereinstimmenden Medienberichten zu einer privaten Kommunikation mit der indischen Botschaft in Colombo aussagen, der er angeblich Informationen über einen möglichen Terroranschlag auf die Botschaft zur Verfügung gestellt hatte. Nachdem sich Ratnayaka auf der Station meldete, wurde er jedoch auf der Stelle festgenommen. Zudem untersuchten Polizisten wenig später seine Wohnung und beschlagnahmten Computer und Telefone.

Wie Lanka-e-News berichtet, wurde mittlerweile von einem Gericht eine 90-tägige Haftstrafe gegen Ratnayaka angeordnet. Eine Anklage gegen den Journalisten liegt laut Informationen des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ) jedoch weiterhin nicht vor. Ein Kollege des Journalisten sagte im Gespräch mit CPJ-Vertretern jedoch aus, dass er glaube, Ratnayake sei nicht wegen der Weitergabe von Informationen an die indische Botschaft, sondern wegen seiner Artikel auf Lanka-e-News verhaftet worden. Dort hatte er zuletzt mehrfach kritisch über die sri-lankische Regierung berichtet.



nach oben