Länder- und Themenberichte

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir ausführliche Bestandsaufnahmen zu Einschränkungen der Medien und Verfolgung von Medienschaffenden in einzelnen Ländern oder zu staatenübergreifenden Entwicklungen mit negativen Folgen für die Pressefreiheit.

Themenbericht 07.12.2021

Journalismus in China: Der große Sprung zurück

Ideologische Kontrolle, strikte Zensur, lebensgefährliche Haftbedingungen: In einem ausführlichen Bericht beschreibt Reporter ohne Grenzen das beispiellose Ausmaß der Unterdrückung von Journalismus und Informationsfreiheit in China und Hongkong und untersucht die verschiedenen Instrumente, mit denen das Regime in Peking arbeitet.

mehr
Demonstration mit einem roten Banner, auf dem ein Venussymbol zu sehen ist.
Internationaler Frauentag 08.03.2021

Wie Sexismus Journalistinnen bedroht

Journalismus kann für Männer wie für Frauen ein gefährlicher Beruf sein. Doch Journalistinnen gehen in ihrem Berufsalltag oft doppelte Risiken ein: Sexuelle Belästigung durch Interviewpartner, frauenverachtende Hasskommentare im Netz und Benachteiligung gegenüber männlichen Kollegen sind nur einige Beispiele davon.

mehr
Dawit Isaak
Eritrea / Schweden 22.10.2020

RSF stellt Strafanzeige gegen Eritreas Präsident

Reporter ohne Grenzen hat in Schweden Strafanzeige gegen Eritreas Präsident Isaias Afewerki gestellt. Die Organisation wirft Afewerki sowie sieben weiteren hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern Eritreas Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor, weil sie den eritreisch-schwedischen Journalisten Dawit Isaak seit 2001 festhalten.

mehr
Großbritannien 13.05.2020

Nordirland: Gewalt gegen Journalisten beenden

Reporter ohne Grenzen ist extrem besorgt aufgrund der Bedrohung von Journalistinnen und Journalisten in Nordirland. Laut Polizei soll eine Terrorgruppe konkrete Anschlagspläne gegen Mitarbeitende zweier Zeitungen verfolgt haben. Über die Risiken für Journalistinnen und Journalisten in Nordirland hat RSF kürzlich einen Länderbericht veröffentlicht.

mehr
Collateral Freedom 13.03.2020

Vier zensierte Online-Medien entsperrt

Zum Welttag gegen Internetzensur am 12. März 2020 hat Reporter ohne Grenzen vier weitere zensierte Webseiten entsperrt. Mit der Aktion #CollateralFreedom bietet RSF auf diese Weise aktuell Zugang zu 21 Nachrichtenseiten und Menschenrechtsportalen in zwölf Ländern, die von autoritären Regimen blockiert werden.

mehr