Äthiopien | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Äthiopien

Lange Zeit rangierte Äthiopien im untersten Viertel der weltweiten Rangliste der Pressefreiheit. Der neue Ministerpräsident Abiy Ahmed Ali ließ nach seinem Amtsantritt im April 2018 alle inhaftierten Journalist*innen und Blogger*innen frei; zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren war Ende 2018 kein Medienprofi mehr im Gefängnis. Die neue Regierung hat den Zugang zu mehr als 200 Nachrichtenwebsites und -Blogs wiederhergestellt, die seit Jahren blockiert waren, und äthiopische Fernsehsender mit Sitz im Ausland können nun frei arbeiten. Eine Kommission soll repressive Gesetze überarbeiten, darunter ein Terrorismusgesetz von 2009, das vor allem dazu diente, Medienschaffende zu inhaftieren. Bis heute kommt es immer wieder vor, dass das Internet abgeschaltet wird.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 99 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Pressefreiheit in der Corona-Krise 01.04.2020

Afrikanische Staaten erhöhen Druck

Journalistinnen und Journalisten, die über die Ausbreitung des Corona-Virus in Afrika berichten, sind in mehreren Ländern der Region zur Zielscheibe von Zensur, Einschüchterung und körperlicher Gewalt geworden. Reporter ohne Grenzen ruft deshalb Afrikas Regierungen auf im Kampf gegen die Pandemie die Pressefreiheit zu garantieren.

mehr
Äthiopien 27.03.2020

#FreeThemAll: Wako Nole

In Äthiopien befindet sich der Journalist Wako Nole seit mittlerweile rund drei Wochen in Haft. Kurz vor seiner Verhaftung hatte Nole mit anderen Journalisten die lokale Polizeiwache besucht, um einen dort inhaftierten Oppositionspolitiker zu interviewen.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Journalisten auf der Flucht
vor Verfolgung

Aus Äthiopien sind im Jahr 2014 mindestens 31 Journalisten vor Repressionen und Verfolgung ins Ausland geflohen – so viele wie aus kaum einem anderen Land der Welt.

Mehr