Länderportal

China

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 175 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2022 03.05.2022

Krisen, Kriege und Gewalt bedrohen Pressefreiheit

Neue Krisen und Kriege sowie wiederaufgeflammte Konflikte gefährden die weltweite Pressefreiheit. Die Rangliste der Pressefreiheit 2022 zeigt, dass von ihnen nicht nur Gefahr für Leib und Leben von Medienschaffenden ausgeht – sie wurden auch von vielfältigen Repressionen begleitet, mit denen Regierungen die Informationshoheit zu gewinnen versuchen.

mehr
China 01.02.2022

Themenbericht in weiteren Sprachen

Vor Beginn der Olympischen Winterspiele in China am Freitag (4.02.) veröffentlicht Reporter ohne Grenzen den Themenbericht „Journalismus in China: Der große Sprung zurück“ in zehn weiteren Sprachen. Darin beschreibt die Organisation das beispiellose Ausmaß der Unterdrückung von Journalismus und Informationsfreiheit in China und Hongkong.

mehr
Zu sehen ist ein Bildschirm mit einer Sendung des chinesischen Präsidenten Xi Chinping - ein Feind der freien Presse. ©picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Mark Schiefelbein
China 27.01.2022

Handbuch zu Medienkooperationen

Das chinesische Regime strebt nach weltweiter medialer Dominanz, um Informationen auch jenseits der eigenen Landesgrenzen zu kontrollieren. Vor diesem Hintergrund veröffentlicht Reporter ohne Grenzen ein Handbuch mit Empfehlungen zu Kooperationen mit chinesischen (Staats-)Medien für deutsche Medienschaffende.

mehr
Patrick Lam, Chefredakteur von Stand News, wird am 29.12. von Polizeikräften festgenommen. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Vincent Yu
China / Hongkong 29.12.2021

In Hongkong stirbt eine weitere Redaktion

Die unabhängige Hongkonger Nachrichtenwebsite Stand News hat ihre Schließung bekanntgegeben. Die Behörden nahmen sechs aktuelle und ehemalige Redaktionsmitglieder fest. Reporter ohne Grenzen fordert die Freilassung aller inhaftierten Journalist*innen und appelliert an die internationale Gemeinschaft zu reagieren.

mehr
Themenbericht 07.12.2021

Journalismus in China: Der große Sprung zurück

Ideologische Kontrolle, strikte Zensur, lebensgefährliche Haftbedingungen: In einem ausführlichen Bericht beschreibt Reporter ohne Grenzen das beispiellose Ausmaß der Unterdrückung von Journalismus und Informationsfreiheit in China und Hongkong und untersucht die verschiedenen Instrumente, mit denen das Regime in Peking arbeitet.

mehr
Olympia 2022 29.11.2021

Medienvertreter müssen sich schützen

Vor den Olympischen Winterspielen 2022 in China rät RSF Journalisten, keine Anwendungen herunterzuladen, die es den chinesischen Behörden ermöglichen könnten, sie zu überwachen. RSF empfiehlt, dass Medien, Verlage und soziale Netzwerke jegliche redaktionelle Einmischung und jeglichen Druck seitens des chinesischen Regimes öffentlich anprangern.

mehr
Die PFA-Preisträgerin Zhang Zhan im Jahr 2020. ©picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited
Press Freedom Award 18.11.2021

Ehrung für Zhang Zhan, Majdoleen Hassona und „Pegasus-Projekt"

Die Press Freedom Awards 2021 von Reporter ohne Grenzen gehen an die chinesische Journalistin Zhang Zhan (Kategorie Mut), das „Pegasus-Projekt“ (Kategorie Wirkung) und die palästinensische Journalistin Majdoleen Hassona (Kategorie Unabhängigkeit).

mehr
Die Nominierten in der Kategorie Mut der Press Freedom Awards. ©RSF
Press Freedom Awards 09.11.2021

RSF gibt Nominierungen 2021 bekannt

Die Nominierten für die Press Freedom Awards 2021 von Reporter ohne Grenzen stehen fest. Die neunköpfige Jury unter Vorsitz von RSF-Präsident Pierre Haski hat vier Journalistinnen, zwei Journalisten und sechs Medienunternehmen oder Journalistenorganisationen aus insgesamt elf Ländern nominiert.

mehr
China 05.11.2021

Zhang Zhan sofort freilassen

Reporter ohne Grenzen ist in großer Sorge um die chinesische Journalistin Zhang Zhan und fordert ihre sofortige Freilassung. Ihr Gesundheitszustand hat sich rapide verschlechtert, da sie im Rahmen eines Hungerstreiks kaum noch Nahrung zu sich nimmt. Bleibt die Reporterin weiter in Haft, droht sie zu sterben.

mehr
China 29.09.2021

Investigativjournalistin Huang Xueqin freilassen

Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige Freilassung von Huang Xueqin (Sophia Huang). Die chinesische Investigativjournalistin wurde vergangene Woche in der Stadt Guangzhou festgenommen, weil sie verdächtigt wird, zum „Umsturz der Staatsmacht angestiftet“ zu haben. Seitdem wird sie ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten.

mehr