Länderportal

Israel

Israel hat eine vielfältige Medienlandschaft, auch harte Kritik an Regierung und Behörden ist gefahrlos möglich. Die Pressefreiheit hat keinen Verfassungsrang, ist aber durch die Rechtsprechung als Grundrecht anerkannt. Themen der nationalen Sicherheit unterliegen jedoch der Militärzensur und gelegentlichen Nachrichtensperren. Übergriffe der Armee gegen palästinensische und ausländische Journalisten in den Palästinensergebieten sind häufig und bleiben fast immer straflos. Reisebeschränkungen behindern die Arbeit vor allem palästinensischer, aber auch israelischer Journalisten.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 101 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2016 20.04.2016

Journalisten weltweit unter zunehmendem Druck

Die Rangliste der Pressefreiheit 2016 zeigt einen weltweiten Rückgang der Freiräume für unabhängigen Journalismus. Zunehmend autokratische Tendenzen in Ländern wie Ägypten, Russland oder der Türkei tragen dazu ebenso bei wie bewaffnete Konflikte und Bestrebungen einiger Regierungen, staatliche und private Medien unter ihren Zugriff zu bringen.

mehr
International 12.02.2015

Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

Die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit zeigt, dass die Lage für Journalisten und Medien in der Mehrzahl der Länder im vergangenen Jahr schlechter geworden ist. Zu den wichtigsten Gründen zählt die gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien in Konfliktregionen wie der Ukraine, Syrien, dem Irak und den Palästinensergebieten.

mehr
Israel / Palästinensische Gebiete 22.07.2014

Schutz für Journalisten in Gaza

Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert umgehend Schutz für Journalisten, die über die israelische Bodenoffensive in Gaza berichten. Während der vergangenen Tage sind mehrere Pressevertreter und Medienhäuser beschossen worden. Ein Journalist starb bereits: Der palästinensische Kameramann Chaled Hamad wurde am Sonntag im Bezirk Shujaya von Gaza-Stadt von einer Kugel getroffen.

mehr
Alle Meldungen
Untersuchungsbericht

Nachrichtenkontrolle als
militärisches Ziel

Nachrichtenblockaden, Angriffe und Drohungen gegen Journalisten kennzeichneten den Gaza-Konflikt im Dezember 2008 und Januar 2009.

Mehr