Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
International Würdigung

Zum 3. Mai: 100 „Helden der Pressefreiheit“

Sie decken Skandale auf, bringen Unrecht an die Öffentlichkeit und bieten den Mächtigen die Stirn. Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai würdigt Reporter ohne Grenzen 100 „Helden der Pressefreiheit“ – unerschrockene Journalisten und Medienmacher aus allen Teilen der Welt.

mehr
Internet Internetbericht 12.03.2014

ROG-Bericht „Feinde des Internets“: Behörden im Zentrum von Überwachung und Zensur

Reporter ohne Grenzen hat den US-Geheimdienst NSA und dessen britisches Pendant GCHQ in die Liste der „Feinde des Internets“ aufgenommen. Der gleichnahmige Bericht, der zum heutigen Welttag gegen Internetzensur erschienen ist, benennt insgesamt 32 Behörden und Institutionen weltweit. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Unterdrückung kritischer Stimmen und unerwünschter Informationen im Internet.

mehr
International 12.02.2014

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Die heute veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2014 von Reporter ohne Grenzen (ROG) zeigt, wie stark die Dominanz der Sicherheitsbehörden die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern erschwert. Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.

mehr
Kuba 08.05.2013

ROG-Veranstaltung mit Yoani Sánchez per Live-Stream im Internet verfolgen

Aufgrund der großen Nachfrage für das Podiumsgespräch mit der kubanischen Bloggerin Yoani Sánchez am 8. Mai überträgt Reporter ohne Grenzen die Veranstaltung per Live-Stream im Internet (in deutscher Übersetzung). Die verfügbaren Plätze für die Veranstaltung im Instituto Cervantes Berlin sind leider vollständig vergeben. Per Twitter können Sie sich unter dem Hashtag #YoaniBerlin auch an der Diskussion beteiligen und Ihre Fragen stellen. Den Live-Stream finden Sie hier.

mehr
Kuba 23.04.2013

Einladung: Generación Y - Ein Gespräch mit der Bloggerin Yoani Sánchez über Kubas Gegenwart und Zukunft

Die Kubanerin Yoani Sánchez ist innerhalb weniger Jahre zur international bekanntesten unabhängigen Stimme ihres Lands geworden. Auf ihrem Blog Generación Y beschreibt sie seit 2007 ungeschönt den Alltag im Reich Fidel und Raúl Castros – einschließlich Versorgungsengpässen, Verkehrschaos und Perspektivlosigkeit. Gerade weil diese Skizzen subjektiv ausfallen, fängt Sánchez mit ihnen die Probleme und Gefühle vieler Kubaner ein. Zugleich scheut sie sich nicht, politische Missstände zu benennen.

mehr
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr
International 12.03.2012

ROG-Bericht "Feinde des Internets" 2012

Zum Welttag gegen Internetzensur am 12. März veröffentlicht ROG den aktuellen Bericht über die „Feinde des Internets“. Er beschreibt Staaten mit massiver Online-Überwachung und dokumentiert deren Kontroll- und Zensurmaßnahmen. ROG zählt zwölf Länder zu den Feinden des Internets, 14 weitere stehen „unter Beobachtung“.

mehr
International 25.01.2012

Aufstände in den arabischen Ländern verändern Rangliste stark / Wachsende Gegensätze in Europa

Wie eng Demokratie und Medienfreiheit zusammenhängen, zeigt die Rangliste der Pressefreiheit, die ROG in diesem Jahr zum 10. Mal herausgibt. Sie spiegelt die turbulenten Ereignisse des vergangenen Jahres wider, die die Innenpolitik einzelner Staaten gravierend veränderten. Die Gegensätze in Europa verschärften sich weiter, am wenigsten frei sind die Medien in Belarus und Aserbaidschan. Die USA fielen ab, nachdem die Polizei die Berichterstattung über die Occupy-Proteste behinderte.

mehr
Kuba 15.12.2010

ROG kritisiert Reiseverbot für Sacharow-Preisträger Guillermo Fariñas Hernández

Auf harsche Kritik stößt bei Reporter ohne Grenzen (ROG) das Verbot der kubanischen Regierung, den Journalisten und Dissidenten Guillermo Fariñas Hernández zur Verleihung des Sacharow-Preises nach Europa reisen zu lassen.

mehr
Kuba 14.07.2010

ROG-Korrespondent Ricardo González Alfonso freigelassen

Der kubanische Journalist und Korrespondent von Reporter ohne Grenzen (ROG) Ricardo González Alfonso ist am 12. Juli 2010 nach mehr als siebenjähriger Haft freigelassen worden. Er ist einer der ersten von mehr als 50 Journalisten und politische Häftlinge, die aus den kubanischen Gefängnissen entlassen werden. Die Behörden des Inselstaats schoben den ehemaligen Inhaftierten nach Spanien ab.

mehr