Länderportal

Saudi-Arabien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 166 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2022 03.05.2022

Krisen, Kriege und Gewalt bedrohen Pressefreiheit

Neue Krisen und Kriege sowie wiederaufgeflammte Konflikte gefährden die weltweite Pressefreiheit. Die Rangliste der Pressefreiheit 2022 zeigt, dass von ihnen nicht nur Gefahr für Leib und Leben von Medienschaffenden ausgeht – sie wurden auch von vielfältigen Repressionen begleitet, mit denen Regierungen die Informationshoheit zu gewinnen versuchen.

mehr
Saudi-Arabien / Türkei 07.04.2022

Türkei gibt Gerechtigkeit für Khashoggi auf

Reporter ohne Grenzen ist zutiefst geschockt über die Entscheidung der türkischen Justiz, das Gerichtsverfahren im Mord am saudi-arabischen Kolumnisten Jamal Khashoggi einzustellen und den Fall an Saudi-Arabien zu übergeben. Dieser Schritt beendet die zunächst einzige noch verbliebene Hoffnung auf eine strafrechtliche Verfolgung.

mehr
Raif Badawis Frau Ensaf Haidar hält ein Protestplakat mit dem Foto ihres Ehemanns in den Händen © picture alliance / dpa / Salvatore Di Nolfi
Saudi-Arabien 14.03.2022

Badawis Haft war illegal

Nach zehn Jahren ist Raif Badawi frei. Das haben RSF und die Giordano-Bruno-Stiftung (GBS), die dem saudi-arabischen Blogger 2016 den Deschner-Preis verliehen hatte, immer wieder gefordert. Doch nun unterliegt der saudi-arabische Blogger einer zehn Jahre währenden Ausreisesperre. Wir fordern die Behörden auf, ihn ausreisen zu lassen.

mehr
Zu sehen ist Raif Badawis Frau Ensaf Haidar, die auf einer Protestaktion ein Bild des Bloggers in den Händen hält. © picture alliance / AP Photo / Christian Lutz
Saudi-Arabien 02.03.2022

Raif Badawi muss endlich freikommen

Nach zehn Jahren Haft hätte der saudi-arabische Blogger Raif Badawi am Montag (28.02.) entlassen werden sollen, doch er wird weiterhin im Zentralgefängnis von Dhahban nördlich von Dschidda festgehalten. Reporter ohne Grenzen fordert die saudischen Behörden auf, Badawi unverzüglich freizulassen.

mehr
Jamal Khashoggi auf einem Plakat an seinem zweiten Todestag in Istanbul. ©picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Emrah Gurel
Saudi-Arabien 08.12.2021

Erneute Strafanzeige im Mordfall Khashoggi

Die Verhaftung von Chalid al-Otaibi, einem ehemaligen Mitglied der saudischen Königsgarde, in Paris ist eine hervorragende Nachricht. Er steht im Verdacht, an der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi in Istanbul im Oktober 2018 beteiligt gewesen zu sein. Reporter ohne Grenzen wird schnellstmöglich erneut eine Anzeige gegen ihn stellen.

mehr
Gedenkveranstaltung anlässlich des Todestags von Jamal Khashoggi. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Emrah Gurel
Türkei/Saudi-Arabien am 23.11.2021 in Istanbul ICS

RSF vor Ort bei Khashoggi-Prozess in Istanbul

Am Dienstag (23.11.) geht in Istanbul der Prozess um die Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi weiter, der im Juli 2020 begonnen hat. Die dortige Staatsanwaltschaft wirft mittlerweile 26 saudi-arabischen Staatsbürgern vor, direkt oder indirekt an der Tötung Khashoggis beteiligt gewesen zu sein.

mehr
Saudi-Arabien 02.10.2021

Weiter keine Gerechtigkeit für Jamal Khashoggi

Am 2. Oktober 2018 wurde der Journalist Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet. Viele Indizien sprechen für eine Mitverantwortung der saudischen Führung, bis in höchste Regierungskreise um den Kronprinzen Mohammed bin Salman. Reporter ohne Grenzen setzt sich weiter dafür ein, dass dieses monströse Verbrechen vollständig aufgeklärt wird.

mehr
Stadt mit Hochhäusern
Saudi-Arabien 11.08.2021

#FreeThemAll: Ahmed Ali Abdulgadir

Reporter ohne Grenzen hat die sofortige Freilassung des Journalisten Ahmed Ali Abdulgadir gefordert, der sich in Saudi-Arabien bereits seit fast vier Monaten in Haft befindet. Abdulgadir ist freier Mitarbeiter für verschiedene TV- und Radiosender.

mehr
Eine Frau hält ein Bild eines Mannes in den Händen.
Saudi-Arabien 21.06.2021

#FreeThemAll: Raif Badawi

In Saudi-Arabien befindet sich der Blogger Raif Badawi seit nunmehr neun Jahren in Haft. Badawi war im Juni 2012 verhaftet worden und ein Jahr später wegen „Beleidigung des Islam“ zu zehn Jahren im Gefängnis sowie 1.000 Peitschenhieben verurteilt worden.

mehr
Weltkarte
Rangliste der Pressefreiheit 2021 20.04.2021

Neue und alte Gefahren für Journalisten

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt so stark unter Druck wie selten zuvor. Die Rangliste der Pressefreiheit 2021 von Reporter ohne Grenzen zeigt, dass repressive Staaten die Pandemie missbrauchten, um freie Berichterstattung weiter einzuschränken.

mehr