Fake News and Disinformation in the Digital Age | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Diskussion am 24. Mai 2017 in Oslo/Norwegen ICS

Fake News and Disinformation in the Digital Age

Politiker, Parteien und Regierungen weltweit missbrauchen aktuell soziale Medien um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Sie arbeiten mit digitalen Armeen, welche frei erfundene Geschichten verbreiten um ihre politischen Gegner zu schwächen. Falschinformationen und sogenannte „Fake News“ gibt es nicht erst seit dem digitalen Wandel, jedoch ist es im digitalen Zeitalter wesentlich einfacher diese Informationen zu verbreiten und damit die Gesellschaft zu manipulieren. Aber wie sind wir an diesen Punkt gelangt? Noch vor ein paar Jahren wurden soziale Netzwerke dafür gelobt, das gesellschaftliche Engagement und die demokratische Mitwirkung im aktuellen Geschehen zu unterstützen. Es gab eine Welle positiver Assoziationen mit den verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und auch Youtube. Heutzutage wiederum wird den sozialen meiden vorgeworfen, die Demokratie zu unterspülen oder gar zu zerstören.

Fake News und Falschinformationen sind jedoch nur ein Teil des Problems. Ein weiterer Aspekt ist die Meinungsfreiheit, die beispielsweise in der Türkei aktuell stark unterdrückt wird. Falschnachrichten über renommierte Journalisten werden in den sozialen Netzwerken gestreut um sie verstummen zu lassen.

Wie soll die europäische Gesellschaft mit dieser Problematik umgehen? Welchen Beitrag können die einzelnen Akteure zu der Lösung des Problems beitragen? Das möchten wir in internationaler Runde an diesem Nachmittag diskutieren. 

am Mittwoch 24. Mai 2017 
um 14:30 Uhr
Oslo Freedom Forum, Hotel Continental in Oslo

Die Diskussion wird moderiert von Daniel Moßbrucker, dem Referenten für Internetfreiheit bei Reporter ohne Grenzen und es diskutieren an diesem Nachmittag: 

Ola Elvestuen
Stellvertretende Parteivorstizende von Venstre der norwegischen liberalen Partei und Mitglied des norwegischen Parlaments seit 2013 – aktuell 

Murat Sevki Coban
Social Media Manager K24, Türkei

Susanne Spahn
Journalistin und Autorin von “Das Ukraine-Bild in Deutschland: Die Rolle der russischen Medien”

Peter Pomerantsev
Journalist, Autor von “Nichts ist wahr und alles ist möglich: Abenteuer in Putins Russland.” und Fernsehproduzent.  

nach oben