Schülerveranstaltung "Pressefreiheit. Auch deine Freiheit." | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Deutschland 28.04.2020 ICS

Schülerveranstaltung "Pressefreiheit. Auch deine Freiheit."

+++ Die aktuellen Entwicklungen und Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie verhindern es leider, die Schülerveranstaltung "Pressefreiheit. Auch deine Freiheit." in der geplanten Form am 28. April 2020 am Campus für Demokratie stattfinden zu lassen. Es wird aber trotzdem einen Ersatz geben: aktuell prüfen wir die Möglichkeit einer digitalen Umsetzung der Veranstaltung und informieren hierzu sobald als möglich. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Schülerwettbewerbs #UnserePressefreiheit werden trotz Absage der Veranstaltung wie angekündigt bis Mitte April durch unsere Jury ermittelt und über ihren Preis informiert. +++


Am 28. April – kurz vor dem Welttag der Pressefreiheit – laden wir gemeinsam mit dem VDZ, der Stiftung Lesen und dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) Schüler und Schülerinnen ab Klasse 7 ein, an spannenden Workshops und Diskussionsrunden, unter anderem mit Georg Mascolo, Leiter der Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung, rund um das Thema Pressefreiheit teilzunehmen. 

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden außerdem die Preisträger und Preisträgerinnen des  Schülerwettbewerbs #UnserePressefreiheit ausgezeichnet.

Wann: Dienstag, 28.04.2020, 9.00-14.00 Uhr   

Wo: Campus für Demokratie
"Haus 22", Ruschestr. 103, 10365 Berlin-Lichtenberg

Ablauf:

ab 9.00 Uhr Einlass (Haus 22)

9.30 Uhr Begrüßung durch Roland Jahn (BStU), Christian Mihr (Reporter ohne Grenzen) und Stephan Scherzer (VDZ)

9.45 Uhr Workshops und Führungen: Erkundung des Themas mit den Schülergruppen, u.a. Journalisten-Workshop zum Thema Demokratie und Pressefreiheit, Werkstattgespräch mit Reporter ohne Grenzen und geführte Rundgänge durch das Stasi-Unterlagen-Archiv (mit Roland Jahn)

11.30 Uhr Preisverleihung zum Schülerwettbewerb „#unserePressefreiheit“, Vorstellung der Gewinnerbeiträge und Laudatio durch Astrid Frohloff (Moderatorin und Journalistin), Jörg Quoos (Chefredakteur Funke Zentralredaktion) und Marion Horn (Journalistin, ehemalige Bild am Sonntag Chefredakteurin)

12.00 Uhr Diskussionsrunde mit Schülerinnen, Schülern und Gästen aus Journalismus und Gesellschaft. Teilnehmen werden neben dem radio Fritz-Moderator Chris Guse

  • Marion Horn, Journalistin und ehemalige Bild am Sonntag Chefredakteurin
  • Sharmila Hashimi, Journalistin aus Afghanistan
  • Georg Mascolo, Leiter der Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung
  • Tobias Wolf, Journalist u.a. für die Sächsische Zeitung
  • Roland Jahn, Leiter der Stasiunterlagenbehörde (BStU)

13.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr Ende

Werkstattgespräch

Unter dem Motto Pressefreiheit #auchdeinefreiheit, bietet Reporter ohne Grenzen ein Werkstattgespräch für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 sowie Lehrkräfte an:

Wie arbeiten Journalisten und Journalistinnen im Iran? Wie lebt es sich mit einem monatelangen kompletten Internet-Shutdown in Kaschmir? Kann ein Medienvertreter in Brasilien die Regierung frei heraus kritisieren oder kommt er dafür schon ins Gefängnis? Und was sind Informationsintermediäre?

Was für Wege und Mittel gibt es von Deutschland aus, um die Pressefreiheit weltweit zu stärken? 

Erfahrt mehr über die Arbeit von Reporter ohne Grenzen, schaut hinter die Kulissen einer international tätigen NGO und nutzt die Chance all eure Fragen zum Thema Pressefreiheit weltweit loszuwerden!

Kein Vorwissen nötig, für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7

Die Teilnahme ist kostenlos. Melden Sie sich und Ihre Schulkassen bis zum 2. April an:

Online auf der Veranstaltungsseite des BStU oder direkt per Mail veranstaltungen@bstu.bund.de. Für Rückfragen steht ihnen Lena Kuhl (Tel.: 030 2324-7166) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

nach oben