Systemkonform - Workshops und Vorträge gegen Überwachung | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Vorträge und Workshops am 27. April um 20:00 ICS

Systemkonform - Workshops und Vorträge gegen Überwachung

© Digitale Freiheit

Die Initiative Digitale Freiheit und Amnesty International (TU Berlin)  veranstalten einen Themenabend zu Datenschutz, Überwachung und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert. Unter anderem wird unser Referent für Internetfreiheit, Daniel Moßbrucker, einen Vortrag zum Thema "Freie journalistische Arbeit im Licht des BND-Gesetz" halten.

Am Freitag, 27. April 2018
ab 20 Uhr
im Polygon Club
Wiesenweg 1-4, 10365 Berlin-Friedrichshain

In Clubs werden Smartphone-Kameras abgeklebt, damit wir uns völlig frei bewegen und entfalten können, ohne uns beobachtet zu fühlen. Im öffentlichen Raum beobachten wir hingegen eine stetige Zunahme an Überwachung, sowohl offline als auch online.

Welchen Einfluss hat dieser Ausbau auf uns als Individuen und als Gesellschaft? Verändert sich unser Selbstverständnis von Zusammenleben und Demokratie? Zusammen mit Expert_innen wollen die Teilnehmer erörtern, welche immense Bedeutung Datenschutz in verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft spielt - von Polizeiarbeit bis zum anonymen Beratungsangebot. Dabei kommen auch Stimmen zu Wort, die auf den ersten Blick nicht direkt von Überwachung betroffen sind.

Ziel des Abends ist eine Einordnung der eigenen Perspektive auf die heutige Sicherheitspolitik und eine Sensibilisierung für die allgegenwärtige Relevanz von Datenschutz. In den Workshops können die Anwesenden direkt selbst aktiv werden, argumentieren lernen und herausfinden, was das Facebook-Profil über die Persönlichkeit verrät.

Der Eintritt ist vor Mitternacht frei. Im Anschluss an den inhaltlichen Teil des Abends findet eine Party mit verschiedenen Musikern aus der Berliner Techno-Szene statt.



nach oben