Zum Schutz unserer Mitmenschen – aber auch zu unserem eigenen - arbeiten wir in diesen Tagen überwiegend im Homeoffice. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und telefonisch, Ihre Anrufe werden weitergeleitet. Bleiben Sie gesund!

Pressemitteilungen

Digitale Überwachung / Pegasus 03.12.2021

Bündnis will EU-Sanktionen gegen NSO Group

Gemeinsam mit mehr als 80 gemeinnützigen Organisationen und unabhängigen Fachleuten drängt Reporter ohne Grenzen auf die Einführung von EU-Sanktionen gegen die Pegasus-Herstellerfirma NSO Group. In einem heute veröffentlichten Brief fordert das Bündnis Maßnahmen im Rahmen der EU-Sanktionsregelung im Bereich der Menschenrechte.

mehr
Der Journalist Roman Protassewitsch neben dem belarussischen Militär Igor Golub in Minsk.
Belarus 02.12.2021

Für den Diktator sind Medien extremistisch

Sechs Monate nach seiner Verhaftung steht der oppositionelle Journalist Roman Protassewitsch noch immer unter Hausarrest. Reporter ohne Grenzen fordert erneut seine sofortige Freilassung und verurteilt zugleich den immer häufigeren Einsatz von „Extremismus“-Anschuldigungen gegen Journalistinnen, Reporter und Redaktionen in Belarus.

mehr
Flüchtende stehen in der Grenzregion zwischen Polen und Belarus inmitten von Journalistinnen und Journalisten.
Polen 02.12.2021

Neues Gesetz schränkt Medien weiter ein

Unabhängiger Journalismus in der polnisch-belarussischen Grenzregion soll offenbar auch nach dem Ende des Ausnahmezustands unmöglich gemacht werden. Ein neues Gesetz schränkt den Zugang zur früheren Sperrzone ein. Trotz der Sicherheitsrisiken im Grenzgebiet müssen die Medien über Polizei- und Militäroperationen sowie Migration berichten können.

mehr
Olympia 2022 29.11.2021

Medienvertreter müssen sich schützen

Vor den Olympischen Winterspielen 2022 in China rät RSF Journalisten, keine Anwendungen herunterzuladen, die es den chinesischen Behörden ermöglichen könnten, sie zu überwachen. RSF empfiehlt, dass Medien, Verlage und soziale Netzwerke jegliche redaktionelle Einmischung und jeglichen Druck seitens des chinesischen Regimes öffentlich anprangern.

mehr
Christophe Deloire, Shoshana Zuboff and Angel Gurria. © RSF
Information & Demokratie 23.11.2021

Nobelpreisträgerin unterstützt RSF-Initiative

Anlässlich des Pariser Friedensforums hat das Forum für Information und Demokratie die ersten Namen prominenter Persönlichkeiten vorgestellt, die den Weg für die Internationale Beobachtungsstelle für Information und Demokratie ebnen werden. Zum zehnköpfigen Lenkungsausschuss gehört auch Nobelpreisträgerin Maria Ressa.

mehr
Gedenkveranstaltung anlässlich des Todestags von Jamal Khashoggi. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Emrah Gurel
Türkei/Saudi-Arabien am 23.11.2021 in Istanbul ICS

RSF vor Ort bei Khashoggi-Prozess in Istanbul

Am Dienstag (23.11.) geht in Istanbul der Prozess um die Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi weiter, der im Juli 2020 begonnen hat. Die dortige Staatsanwaltschaft wirft mittlerweile 26 saudi-arabischen Staatsbürgern vor, direkt oder indirekt an der Tötung Khashoggis beteiligt gewesen zu sein.

mehr
Die PFA-Preisträgerin Zhang Zhan im Jahr 2020. ©picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited
Press Freedom Award 18.11.2021

Ehrung für Zhang Zhan, Majdoleen Hassona und „Pegasus-Projekt"

Die Press Freedom Awards 2021 von Reporter ohne Grenzen gehen an die chinesische Journalistin Zhang Zhan (Kategorie Mut), das „Pegasus-Projekt“ (Kategorie Wirkung) und die palästinensische Journalistin Majdoleen Hassona (Kategorie Unabhängigkeit).

mehr
Bürgerkrieg im Jemen
Jemen 13.11.2021

Hochschwangere Journalistin ermordet

Reporter ohne Grenzen ist erschüttert über den Mord an einer Journalistin im Jemen. Die hochschwangere Rascha Abdallah Al-Harazi wurde durch einen gezielten Anschlag mit einer Autobombe getötet, als sie gerade auf dem Weg in ein Krankenhaus in Aden war. Ihr Ehemann, ebenfalls Journalist, erlitt schwere Verletzungen.

mehr
Soldaten an der Grenze zwischen Belarus und Polen versperren Migranten den Weg. © picture alliance/dpa Sputnik Viktor Tolochko
Polen 11.11.2021

Journalisten an die Grenze zu Belarus lassen

Angesichts der dramatischen Situation von Flüchtenden in der Grenzregion zwischen Polen und Belarus fordert Reporter ohne Grenzen die polnischen Behörden auf, Medien den Zutritt in die Sperrzone zu ermöglichen. Seit dem 2. September gilt ein Ausnahmezustand, der das Betreten eines etwa drei Kilometer breiten und 418 Kilometer langen Gürtels verbietet.

mehr
Die Nominierten in der Kategorie Mut der Press Freedom Awards. ©RSF
Press Freedom Awards 09.11.2021

RSF gibt Nominierungen 2021 bekannt

Die Nominierten für die Press Freedom Awards 2021 von Reporter ohne Grenzen stehen fest. Die neunköpfige Jury unter Vorsitz von RSF-Präsident Pierre Haski hat vier Journalistinnen, zwei Journalisten und sechs Medienunternehmen oder Journalistenorganisationen aus insgesamt elf Ländern nominiert.

mehr