Mutig-Preis würdigt Reporter ohne Grenzen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Auszeichnung 27.05.2015

Mutig-Preis würdigt Reporter ohne Grenzen

Demonstration für Pressefreiheit in Berlin ©ROG

Reporter ohne Grenzen freut sich über die Auszeichnung mit dem Aschaffenburger Mutig-Preis. Mit dem Preis würdigt die Jury unter anderem, dass Reporter ohne Grenzen die Öffentlichkeit alarmiert und informiert, wenn es zu Verstößen gegen die Pressefreiheit kommt und wenn Journalisten und ihre Mitarbeiter in Gefahr sind.

Die Organisation sei ein „Mutmacher für Menschen, die mit persönlichem Risiko recherchieren und dokumentieren“, so die Jury in ihrer Begründung. „Reporter sind nicht allein gelassen und können sich auf Unterstützung verlassen.“

Die Auszeichnung gilt ausdrücklich auch der Nothilfearbeit von Reporter ohne Grenzen: In Fällen von Repression und staatlicher Verfolgung leistet die Organisation individuelle Hilfe und ersetzt zum Beispiel zerstörte oder beschlagnahmte Arbeitsgeräte wie Kameras oder Aufnahmegeräte oder stellt Schutzwesten für den Einsatz in Kriegsgebieten zur Verfügung.

2015 wird der Aschaffenburger Mutig Preis zum sechsten Mal vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der ehemalige litauische Staatspräsident Vytautas Landsbergis, der Dirigent und Musiker Kurt Masur und der chinesische Regimekritiker Liao Yiwu.

Die Preisverleihung findet am am Samstag, 21. November 2015, um 11.00 Uhr im Stadttheater Aschaffenburg statt.



nach oben