Zum Schutz unserer Mitmenschen – aber auch zu unserem eigenen - arbeiten wir in diesen Tagen überwiegend im Homeoffice. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und telefonisch, Ihre Anrufe werden weitergeleitet. Bleiben Sie gesund!

Pressemitteilungen

An einer grauen Wand wurde ein Adler-Symbol angebracht; darum steht in Druckschrift Bundesnachrichtendienst
BND-Gesetz 16.12.2020

Kosmetik statt wirksamem Grundrechtsschutz

Der Entwurf der Bundesregierung für ein neues BND-Gesetz bleibt deutlich hinter den Anforderungen des Bundesverfassungsgerichts zurück. „Die Bundesregierung will sich mit einer oberflächlichen Reform durchmogeln, statt den BND zu einem wirksamen, verfassungskonformen Schutz der Pressefreiheit zu verpflichten“, sagte RSF-Geschäftsführer Mihr.

mehr
Ruhollah Sam steht hinter einem Rednerpult
Iran 14.12.2020

Chamenei ist verantwortlich für Hinrichtung

Reporter ohne Grenzen verurteilt die Hinrichtung des oppositionellen Bürgerjournalisten Ruhollah Sam im Iran auf das Schärfste. Sam veröffentlichte aus dem französischen Exil Informationen über politische Korruptionsfälle und Proteste im Iran. Während einer Irak-Reise wurde er entführt und im Iran vor ein Revolutionsgericht gestellt.

mehr
Infografik zur Jahresbilanz der Pressefreiheit 2020: Inhaftierte, entführte, verschwundene Medienschaffende weltweit.
Jahresbilanz der Pressefreiheit 2020 14.12.2020

387 Journalistinnen und Journalisten in Haft

Zum Jahresende 2020 sitzen weltweit mindestens 387 Journalistinnen, Journalisten und andere Medienschaffende wegen ihrer Arbeit im Gefängnis. Mehr als die Hälfte von ihnen verteilt sich auf nur fünf Länder: China, Saudi-Arabien, Ägypten, Vietnam und Syrien. 54 Journalistinnen und Journalisten gelten derzeit als entführt, vier sind 2020 verschwunden.

mehr
Der belarusische Präsident Alexander Lukaschenko nimmt an einem Treffen über die Arbeit der Wirtschaft im laufenden Jahr in Minsk, Belarus teil. Neben ihm stehen weitere Politiker.
Belarus 10.12.2020

15 Empfehlungen zum Ende der Repressionen

Seit vier Monaten schlägt das Regime von Alexander Lukaschenko Massenproteste gegen dessen manipulierte Wiederwahl mit Gewalt nieder. Reporter ohne Grenzen wendet sich mit 15 Empfehlungen an die Staatsführung von Belarus und an internationale Gremien, um die Unterdrückung der Zivilgesellschaft zu beenden.

mehr
Die Journalistin Pham Doan Trang steht in einem dunkel beleuchtetem Zimmer. Sie steht in der Mitte und schaut geradeaus in die Kamera. Im Hintergund sieht man eine Tür, einen Schrank und eine Gitarre.
Vietnam 10.12.2020

Solidarität mit Pham Doan Trang

Zwei Monate nach der Festnahme von Pham Doan Trang erinnert Reporter ohne Grenzen an das Schicksal der vietnamesischen Journalistin und fordert ihre sofortige Freilassung. Unterstützung erhält die Organisation von weiteren vietnamesischen Medienschaffenden sowie Freundinnen und Freunden Trangs im Exil.

mehr
Der Ausschnitt eines Tankstellendachs ist zu sehen; daran wurde ein rotes Schild befestigt, auf dem in weißen Lettern Orlen steht
Polen 09.12.2020

Staatskonzern kauft Großteil der Regionalpresse

Reporter ohne Grenzen ist besorgt über den Verkauf des Verlags Polska Press an den polnischen Ölkonzern Orlen. Damit geht ein Großteil der polnischen Regionalpresse an einen staatlich kontrollierten Konzern über. Hochrangige Politikerinnen und Politiker hatte zuletzt wieder verstärkt eine "Repolonisierung" der Medien gefordert.

mehr
Ein Mann steckt einen Umschlag in eine Wahlurne; hinter ihm sind Wahlkabinen in den Farben der rumänischen Nationalflagge zu sehen
Rumänien 09.12.2020

Unabhängigen Journalismus schützen

Nach den Parlamentswahlen in Rumänien appelliert Reporter ohne Grenzen an die nächste Regierung, die Presse- und Informationsfreiheit zu stärken. In den vergangenen Jahren wurde der öffentlich-rechtliche Rundfunk zunehmend unter staatliche Kontrolle gebracht, Inhalte wurden reguliert und Medienhäuser aus fraglichen Quellen finanziert.

mehr
Hinter einer blau beleuchteten Fensterfront des BND-Gebäudes steht "Bundesnachrichtendienst"
BND-Gesetz 08.12.2020

Entwurf will Massenüberwachung fortsetzen

Reporter ohne Grenzen fordert das Bundeskanzleramt auf, seinen Entwurf für ein reformiertes BND-Gesetz umfassend zu überarbeiten. Der aktuelle Gesetzentwurf sieht nur unzureichende Vorgaben vor, um ausländische Medienschaffende vor der Überwachung des BND zu schützen. In einer Stellungnahme macht RSF dazu konkrete Vorschlage.

mehr
Jimmy Lai umgeben von Kameras und Menschen mit Protestschildern
Russland/Afghanistan/Ägypten/Hongkong 08.12.2020

RSF Press Freedom Awards 2020 verliehen

Bei den RSF Press Freedom Awards 2020 wurden die russische Journalistin Jelena Milaschina mit dem Preis für Mut, der afghanische Radiosender Merman mit dem Preis für Wirkung und die ägyptische Chefredakteurin Lina Attalah mit dem Preis für Unabhängigkeit ausgezeichnet. Ein Sonderpreis ging an den Gründer der Hongkonger Tageszeitung Apple Daily, Jimmy Lai.

mehr
Subsahara-Afrika 04.12.2020

Einschränkungen der Pressefreiheit wegen Corona

Reporter ohne Grenzen und Cartooning for Peace haben die Verstöße gegen die Informations- und Pressefreiheit, die im Zuge der Covid-19-Pandemie in Subsahara-Afrika zugenommen haben, dokumentiert. Gewalt gegenüber Medienschaffenden, neue repressive Regierungsdekrete und mangelnde staatliche Subventionen treten verstärkt auf.

mehr