Länderportal

Türkei

Die Regierung unter Recep Tayyip Erdogan übt zum Teil direkten Druck auf die Medien aus. Regierungsmitglieder rufen etwa in Redaktionen an, um zu verlangen, dass regierungskritische Berichte von Webseiten entfernt werden. Während der gewaltsamen Proteste rund um den Gezi-Park 2013 wurden Journalisten sowohl von Demonstranten als auch von Sicherheitskräften gezielt angegriffen. Kaum ein Vorfall wurde strafrechtlich verfolgt. Strenge Internetgesetze ermöglichen das Blockieren kritischer Webseiten. Im März 2014 ließ die Regierung vorübergehend Twitter sperren.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 151 von 180
Türkei 16.08.2016

Gericht verbietet kurdische Zeitung

Reporter ohne Grenzen verurteilt die Schließung der kurdischen Zeitung Özgür Gündem in der Türkei. Ein Gericht in Istanbul ordnete an, die Zeitung wegen Verbreitung von Propaganda für die PKK zu schließen. Zuletzt haben sich Repressalien gegen kurdische Journalisten und Medien in der Türkei wieder gemehrt.

mehr
Türkei 28.07.2016

Klare Haltung der Bundesregierung nötig

Reporter ohne Grenzen verurteilt das Dekret der türkischen Regierung zur Schließung Dutzender Medien. "Was muss eigentlich noch passieren, damit die Bundesregierung sich konkret und mit Namensnennung hinter Journalisten stellt, die ausschließlich wegen ihrer Berufsausübung verfolgt werden?", sagte Geschäftsführer Christian Mihr.

mehr
Türkei 27.07.2016

Massenhafte Haftbefehle gegen Journalisten

Reporter ohne Grenzen ist schockiert über die Verhaftungswelle gegen Medienschaffende in der Türkei. Ziel sei es offensichtlich, unbequeme Journalisten mundtot zu machen, sagte Geschäftsführer Christian Mihr. Am Mittwoch gaben die türkischen Behörden bekannt, dass gegen 47 ehemalige Mitarbeiter der Zeitung Zaman Haftbefehle erlassen worden seien.

mehr
Alle Meldungen
M100 Sanssouci Colloqium am 15. September 2016 in Potsdam ICS

Kai Diekmann trifft Can Dündar

Can Dündar, der ehemalige Chefredakteur der liberalen türkischen Zeitung Cumhuriyet, wird in der Türkei wegen seiner Arbeit verfolgt und hat angekündigt, vorerst nicht in seine Heimat zurückzukehren. Bei einem Special Talk im Rahmen des M100 Sanssouci Colloquiums in Potsdam stellt sich Dündar den Fragen von Bild-Herausgeber Kai Diekmann.

mehr
Alle Veranstaltungen

Videobotschaft von Can Dündar

Der Chefredakteur der unabhängigen türkischen Zeitung Cumhuriyet wurde im Mai 2016 wegen seiner Berichterstattung zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Diese Botschaft schickte er uns kurz zuvor für eine Veranstaltung in Berlin.
©ddp images
Länderbericht

Ein pressefeindliches Rechtssystem

Die mangelnde Unabhängigkeit der Justiz ist mitschuld an der prekären Lage der türkischen Journalisten. Viele fühlen sich von den Gerichten verfolgt.

mehr
Kampf gegen Straflosigkeit

Bei Recherche verschwunden

Korrespondent Nazım Babaoğlu wollte 1994 einem Hinweis auf die Aktivitäten einer regierungstreuen Miliz nachgehen. Von der Recherche kehrte er nicht zurück.

Mehr