Jobs und Praktika | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit

Jobs und Praktika

Verwaltungsleitung (m/w/d)

Reporter ohne Grenzen e.V. (ROG) ist in den vergangenen Jahren sehr gewachsen. Um dieses Wachstum auch strukturell zu stärken, sucht Reporter ohne Grenzen baldmöglichst eine Verwaltungsleitung, die unter der Gesamtverantwortung der Geschäftsführung gemeinsam mit dieser die Berliner Geschäftsstelle leitet. Für diese neu geschaffene Position sucht Reporter ohne Grenzen eine führungsstarke Persönlichkeit, die Lust auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Non-Profit-Bereich hat.

Sie übernehmen bei uns folgende Aufgaben:

  • Leitung aller Verwaltungsabläufe der Organisation und deren strategische Entwicklung
  • Kontrolle des Beschaffungs-, Rechnungs- und Infrastrukturwesens (inklusive IT- und Facility-Management)
  • Personalmanagement
  • Strategische Steuerung des Finanzwesens und des Mitgliedermanagement
  • Verantwortung für alle internen Compliance-Richtlinien 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Einschlägiger Hochschulabschluss und für diese Stelle qualifizierende Berufserfahrung
  • Idealerweise Erfahrung im Non-Profit-Bereich
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit für eine renommierte internationale Menschenrechtsorganisation
  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • ein motiviertes und freundliches Team in Berlin von fast
  • 30 Mitarbeitenden sowie Stipendiat*innen aus der ganzen Welt

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins und gerne auch Ihrer Gehaltsvorstellungen, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen), die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 2 MB) bis Sonntag, 2. Juni 2019, per E-Mail senden. Rückfragen beantwortet gerne Christian Mihr unter +49 (0)30 6098 95 33 - 0

nach oben

Assistenz (m/w/d) im Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Reporter ohne Grenzen e.V. (ROG) ist eine weltweit tätige Menschenrechtsorganisation zur Verteidigung der Presse- und Informationsfreiheit. Seit 25 Jahren ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières von Berlin aus aktiv. Zuletzt sind wir sehr gewachsen. Daher suchen wir ein erfahrenes Organisationstalent, das Lust auf die Unterstützung des Pressebereichs hat.

Ihre Aufgaben:

  • Sie beantworten Anfragen, die bei uns per Mail oder telefonisch eingehen und leiten diese gegebenenfalls an die zuständigen Fachreferenten weiter.
  • Sie koordinieren Interviews und Teilnahmen an Veranstaltungen.
  • Sie bereiten Pressegespräche und Veranstaltungen vor und managen die Akkreditierungen.
  • Sie verschicken Einladungen und stellen Termine auf unsere Homepage.
  • Sie pflegen und aktualisieren die Verteiler unserer Datenbank.
  • Sie erstellen monatliche Statistiken und helfen bei Auswertung und Analyse.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Einschlägiger Hochschulabschluss oder eine für diese Stelle qualifizierende Ausbildung
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, gerne im Bereich PR oder einer Redaktion
  • gute Office-Kenntnisse insbesondere in Word und Excel
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit für eine renommierte internationale Menschenrechtsorganisation
  • eine Vollzeitstelle mit einer Kernarbeitszeit zwischen 9 und 17.30 Uhr
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • ein motiviertes und freundliches Team in Berlin von fast 30 Mitarbeitenden sowie Stipendiat*innen aus der ganzen Welt

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 2 MB) bis 9. Juni 2019, per E-Mail senden.

Rückfragen beantwortet gerne Sylvie Ahrens-Urbanek unter +49 (0)30 6098 95 33 - 33

nach oben

Studentische*r Mitarbeiter*in im Referat für Nothilfe und Flüchtlingsarbeit (20h/Woche)

Reporter ohne Grenzen e.V. (ROG) sucht baldmöglichst, idealerweise ab Anfang Juli 2019, eine*n studentische*n Mitarbeiter*in für das Referat für Nothilfe und Flüchtlingsarbeit. Reporter ohne Grenzen setzt sich weltweit online wie offline für Presse-, Meinungs- und Informationsfreiheit ein und unterstützt Medienschaffende in Notsituationen.

Ort: Berlin
Umfang: 20h/Woche
Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
Bewerbungsfrist: 16.06.2019

Sie

  • betreuen die vom Nothilfereferat unterstützen Journalist*innen individuell und begleiten diese ggf. zu Veranstaltungen und Behördenterminen;
  • wirken mit bei der Erfassung und Auswertung von Bewerbungen im Rahmen der Stipendienprogramme von Reporter ohne Grenzen;
  • unterstützen das Nothilfereferat bei der Abrechnung von fall- oder projektbezogenen Zuwendungen und bei Recherchen zu Einzelfällen.
  • Referatsübergreifend unterstützen Sie Reporter ohne Grenzen in den ersten Monaten der Beschäftigung außerdem bei der Organisation der Press Freedom Award-Verleihung in Berlin

Wir erwarten von Ihnen:

  • hohe Sensibilität im Umgang für Bedrohungslagen, denen Journalistinnen und Journalisten in Kriegs- und Krisenregionen ausgesetzt sein können;
  • Grundkenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen und Akteuren in der Asyl- und Migrationspolitik, sozialpädagogische Ausbildung von Vorteil;
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse;
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit für eine renommierte internationale Menschenrechtsorganisation;
  • eine zunächst befristete Stelle von 20 h/Woche;
  • ein studentische*r-Mitarbeiter*in-Monatsgehalt; Urlaubsanspruch;
  • ein motiviertes und freundliches Team

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von Referenzpersonen), die Sie uns bitte gerichtet an Jens-Uwe Thomas als ein (!) PDF-Dokument (maximal 2 MB) bis zum 16. Juni 2019, per E-Mail an bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de senden.

Rückfragen unter +49 (0)30 6098 95 33 - 0

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche ab dem 24. Juni statt.

 

 

nach oben

Praktikum im Referat Öffentlichkeitsarbeit

Reporter ohne Grenzen bietet ab dem 2. September 2019 für Studierende ein Vollzeit-Praktikum (ausschließlich als Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums) im Referat für Öffentlichkeitsarbeit an.

Ort: Berlin
Dauer: drei Monate (12 Wochen) - oder gerne auch länger, wenn es die Studienordnung erfordert
Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch

Reporter ohne Grenzen e.V. (ROG) ist eine weltweit tätige Menschenrechtsorganisation zur Verteidigung der Presse- und Informationsfreiheit. Seit 25 Jahren ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières von Berlin aus aktiv.

Deine Aufgaben:

  • Mithilfe bei der Konzipierung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Kampagnen und Aktionen
  • Pflege der Website mit dem CMS TYPO3
  • Unterstützung bei allen Social-Media-Aktivitäten und beim Newsletter-Versand
  • Eigenständige Entwicklung von Bewegtbild-Beiträgen, Mitarbeit bei der Produktion.

Zur inhaltlichen Arbeit kommen Büroarbeiten hinzu – von der Mitgliederbetreuung und Korrespondenz bis zur Buchverschickung und der Adresspflege unserer Datenbank (VEWA).

Dein Profil: 

Du passt am besten in unser Team, wenn du bereits erste Erfahrung in einer gemeinnützigen Organisation, in der Öffentlichkeitsarbeit oder einem Medienunternehmen gesammelt hast. Journalistische Vorerfahrungen sind ebenfalls willkommen. Erfahrungen mit Internet-Recherchen, Affinität zu sozialen Netzwerken sowie sehr gute Kenntnisse mit den gängigen Microsoft Office-Programmen setzen wir voraus. Grundkenntnisse in Videoschnitt, Grafik- und Audiobearbeitung sind wünschenswert.

Wir bieten: 

Mitarbeit in einem kleinen freundlichen, engagierten und motivierten Team, Einblicke in die Bereiche Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit sowie Projekt- und Kampagnenbetreuung, außerdem die Möglichkeit, sich im Bewegtbildbereich auszuprobieren. Das Praktikum wird mit 450 Euro monatlich vergütet.

Bewerbungen:

Wir freuen uns über ein Anschreiben mit Motivation, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bitte ausschließlich per E-Mail in einem (!) PDF-Dokument (max. 3 MB). Berücksichtigt werden ausschließlich Bewerberinnen und Bewerber, die mit einer Bescheinigung ihrer Hochschule nachweisen, dass es sich um ein 12-wöchiges Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums handelt. Bewerbungen ohne einen solchen Nachweis können grundsätzlich nicht akzeptiert werden.

Rückfragen beantwortet gerne Daniel Schmidthäussler unter +49 30 60989533-26.