Saudi-Arabien | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Saudi-Arabien

Das Königreich betrachtet Medien als Propaganda- und Erziehungsinstrument; Zensur ist in Saudi-Arabien alltäglich. Verboten sind etwa Kritik an Religionsführern und ungenehmigte Berichte über Gerichtsverfahren. Lange Haftstrafen, Veröffentlichungs- und Reiseverbote sind häufig. Bestraft werden beispielsweise Berichte über die Proteste der schiitischen Minderheit oder Kritik an der Diskriminierung von Frauen. Bei Gotteslästerung – die sehr weit ausgelegt wird – droht die Todesstrafe. Rund 400.000 Internetseiten sind gesperrt. Dennoch ist das Internet als Alternative zu den umfassend kontrollierten traditionellen Medien sehr populär.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 169 von 180

Inhaftierte in Saudi-Arabien

Nach dem Tod des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul weist Reporter ohne Grenzen darauf hin, dass sich derzeit mindestens 28 weitere Journalisten in Saudi-Arabien in Haft befinden, die Opfer eines undurchsichtigen und willkürlichen Justizsystems geworden sind. Reporter ohne Grenzen veröffentlicht die Porträts der prominentesten Fälle.

Mehr
Saudi-Arabien 20.11.2018

Kaeser muss Reise nach Saudi-Arabien absagen

Angesichts des noch immer nicht aufgeklärten Mordes am Journalisten Jamal Khashoggi fordert Reporter ohne Grenzen Siemens-Chef Joe Kaeser auf, seine geplante Reise zu einer Konferenz in Saudi-Arabien abzusagen. Kaeser will Medienberichten zufolge am 26. November an einer Konferenz des staatlichen Ölkonzerns Saudi-Aramco teilnehmen.

mehr
Saudi-Arabien / Türkei 11.10.2018

Unabhängige Ermittlung im Fall Khashoggi

Im Fall des verschwundenen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi fordert Reporter ohne Grenzen (ROG) die Aufnahme unabhängiger, internationaler Ermittlungen. Der regimekritische Journalist ist verschwunden, seit er am 2. Oktober das saudische Konsulat in Istanbul betreten hat.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Haftgrund Journalismus

In Saudi-Arabien saßen Ende des Jahres 2014 mindestens neun Blogger und Medienaktivisten wegen ihrer Arbeit im Gefängnis – so viele wie in wenigen anderen Ländern der Welt.

Mehr